Bay­reuth: Bernd For­ster über­nimmt die SpVgg

Bernd Forster übernimmt in Bayreuth / Foto: SpVgg Bayreuth

Bernd For­ster über­nimmt in Bay­reuth / Foto: SpVgg Bayreuth

Die Trai­ner­su­che bei den Alt­städ­ter Frau­en ist been­det: Mit Bernd For­ster gewinnt das Lan­des­li­ga-Team einen Trai­ner, der viel Erfah­rung als Frau­en­trai­ner mit­bringt. Mit Cin­dy Man­del­kow ver­stärkt zudem eine erfah­re­ne Phy­sio­the­ra­peu­tin das Trai­ner­team, Chri­sti­an Kell­ner bleibt Torwarttrainer.

Bernd For­ster ist seit zwölf Jah­ren als Frau­en­trai­ner aktiv, dabei führ­te die den SC Auer­bach in die Bezirks­ober­li­ga, ehe er zum FC Rei­chen­schwand wech­sel­te. Dort ist er noch bis zum Som­mer tätig, ehe er zur neu­en Sai­son zur Alt­stadt wech­selt. “Ich freue mich auf die Auf­ga­be. Ich fand den Job schon damals reiz­voll, wenn ich mit Auer­bach gegen die SpVgg gespielt habe. Ich bin davon über­zeugt, dass das rich­tig gut wird, sonst wäre ich nicht gekommen.”

Team­lei­te­rin Bet­ti­na Böh­mer freut sich, dass mit Bernd For­ster ein Trai­ner mit Erfah­rung gefun­den wur­de, mit dem auch lang­fri­stig geplant wer­den kann. “Die Kon­ti­nui­tät ist für uns ein ganz wich­ti­ges The­ma, damit wir uns ent­wickeln kön­nen und nicht in jedem Som­mer einen neu­en Trai­ner suchen müssen.”

Phy­sio­the­ra­peu­tin und Torwarttrainer

Mit Cin­dy Man­del­kow wird außer­dem eine erfah­re­ne Phyiosthe­ra­peu­tin das Team ver­stär­ken, die sowohl bei ein­zel­nen Trai­nings­ein­hei­ten als auch an den Spiel­ta­gen anwe­send sein wird. Das Team kom­plet­tiert Tor­wart­trai­ner Chri­sti­an Kell­ner, der eben­falls bei den Trai­nings­ein­hei­ten und an den Spiel­ta­gen anwe­send sein wird. “Das ist für unse­re Ent­wick­lung sehr wich­tig, dass wir feste Ver­ant­wort­lich­kei­ten und Per­so­nen haben, auf die wir zäh­len kön­nen. Wir sind sehr opti­mi­stisch. Jetzt muss es nur noch wie­der auf den Platz gehen!”, so Böhmer.