Kon­fe­renz der ober­frän­ki­schen Bür­ger­mei­ster und Land­rä­te zur digi­ta­len Infrastruktur

Symbolbild Videokonferenz

Die CSU Ober­fran­ken hat für den 23. März 2021 alle Bür­ger­mei­ster und Land­rä­te im Regie­rungs­be­zirk zu einer vir­tu­el­len Kon­fe­renz zur Zukunft der digi­ta­len Infra­struk­tur ein­ge­la­den. Neben der Staats­mi­ni­ste­rin für Digi­ta­les im Bun­des­kanz­ler­amt, Doro­thee Bär MdB, wer­den auch der Vize­prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur, Dr. Wil­helm Esch­wei­ler, sowie der Abtei­lungs­lei­ter “Digi­ta­le Gesell­schaft” im Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur, Dr. Tobi­as Mietha­ner, den Bür­ger­mei­stern und Land­rä­ten für alle Fra­gen zur Ver­fü­gung stehen.

Im Vor­feld der über­par­tei­li­chen Kon­fe­renz konn­ten die Kom­mu­nal­po­li­ti­ker mit­hil­fe eines Online-Fra­ge­bo­gens ihre Fra­gen und Pro­ble­me im Zusam­men­hang mit dem Aus­bau der digi­ta­len Infra­struk­tur über­mit­teln. Abge­fragt wur­de dabei unter ande­rem der Ist-Zustand hin­sicht­lich Mobil­funk, Inter­net­an­bin­dung und WLAN.

Der Fra­ge­bo­gen zum Her­un­ter­la­den (PDF-Datei, 600KB)