Feu­er­wehr Hilt­polt­stein kämpft gegen Öl-Verschmutzung

Schwere Umweltgefährdung durch Öl. © FFW Hiltpoltstein
Schwere Umweltgefährdung durch Öl. © FFW Hiltpoltstein

Schwe­re Umweltgefährdung

Gestern um 08:39 Uhr wur­de die Feu­er­wehr Hilt­polt­stein zu einer Öl-Ver­schmut­zung in das Gewer­be­ge­biet nach Hilt­polt­stein alar­miert. Nach Festel­len des gro­ßen Aus­ma­ßes wur­den sofort die Ober­flä­chenka­nä­le ver­füllt und mit Ölbin­der abge­streut. Die Zulei­tun­gen zu den Ver­sicke­rungs­becken wur­den abge­sperrt. Nach Rück­spra­che mit dem Was­ser­wirt­schafts­amt wur­de das THW Forch­heim und die Feu­er­wehr Hau­sen mit deren spe­zi­el­len Gerät­schaf­ten hin­zu alar­miert. Sowie auch ein Ent­sor­gungs­be­trieb zum Rei­ni­gen der Gewäs­ser. Durch den stän­di­gen Regen muss­te das Ober­flä­chen­was­ser zum Teil abge­pumpt wer­den. Nach über 9 Stun­den konn­ten wir die Ein­satz­stel­le ver­las­sen. Beweis­ma­te­ria­li­en von Über­wa­chungs­ka­me­ras konn­ten von der Poli­zei sicher­ge­stellt werden.

Flo­ri­an Heid
1. Kom­man­dant