ETA Hoff­mann Thea­ter Bam­berg plant Wie­der­eröff­nung am 03. April

Szene aus „Schöne Aussichten“. Foto: Martin Kaufhold
Szene aus „Schöne Aussichten“. Foto: Martin Kaufhold

End­lich wie­der schö­ne Aus­sich­ten! Das ETA Hoff­mann Thea­ter will sei­nen Spiel­be­trieb am 03. April wie­der auf­neh­men und star­tet mit der Pre­miè­re von Roland Schim­mel­pfen­nigs „Der Riss durch die Welt“.

Die Pla­nung kann das Thea­ter umset­zen, solan­ge der Inzi­denz­wert für die Stadt Bam­berg sta­bil unter 100 liegt. „Unser Hygie­nekon­zept, das bereits im Okto­ber sehr gut funk­tio­niert hat, wird auch ab April für einen siche­ren Thea­ter­be­such sor­gen,“ so Sibyl­le Broll-Pape, Inten­dan­tin des ETA Hoff­mann Thea­ters. Abon­nen­tin­nen und Abon­nen­ten erhal­ten für jede Vor­stel­lung ein Vor­kaufs­recht und wer­den dar­über in den kom­men­den Tagen per Brief informiert.

Der Vor­ver­kauf für alle Vor­stel­lun­gen im April beginnt online am Mon­tag, den 15. März. Die Thea­ter­kas­se öff­net diens­tags bis sams­tags von 11 bis 14 Uhr sowie zusätz­lich mitt­wochs von 16 bis 18 Uhr. Über even­tu­el­le Ände­run­gen auf­grund mög­li­cher neu­er Coro­na-Bestim­mun­gen infor­miert das Thea­ter regel­mä­ßig über sei­ne Home­page www​.thea​ter​.bam​berg​.de.