Ein­satz der Feu­er­wehr Buben­reuth – Sturmschäden

Einsatz der Feuerwehr Bubenreuth vom 13.03.21. © FF Bubenreuth
Einsatz der Feuerwehr Bubenreuth vom 13.03.21. © FF Bubenreuth

Sturm­schä­den – Baum droht auf Weg zu stür­zen – Baum über Fahr­bahn – Ein­satz für die Drehleiter

Um 16:33 Uhr ver­stän­dig­te eine besorg­te Bür­ge­rin die Feu­er­wehr Buben­reuth über Tele­fon, dass im Wald, kurz nach dem Zugang in der Mei­l­wald­stra­ße, eine Baum­kro­ne durch eine Sturm­böe abge­bro­chen sei und nun droh­te auf den Fuß­gän­ger­weg zu stür­zen. Umge­hen­de mach­ten sich die Kame­ra­den mit dem Kom­man­do­wa­gen auf den Weg zur Ein­satz­stel­le um dort auf Erkun­dung zu gehen. Vor Ort fan­den die Kame­ra­den die Mit­tei­le­rin vor. Die­se führ­te den Ein­satz­lei­ter an die Ein­satz­stel­le. Nach Erkun­dung wur­de ent­schie­den die Dreh­lei­ter an die Ein­satz­stel­le anzu­for­dern. Eben­so wur­de ent­schie­den den kom­plet­ten Hang­weg, wel­cher durch Spa­zier­gän­ger stark fre­quen­tiert wird zu kon­trol­lie­ren. Auf Höhe des Wald­fried­ho­fes blockier­te ein wei­te­rer Baum den Weg. Die­ser wur­de mit Man­power zur Sei­te an den Weg­rand ver­bracht. Hier wur­de der ört­li­che Bau­hof infor­miert die­sen zu besei­ti­gen. In der Zwi­schen­zeit sind die Kol­le­gen mit der Dreh­lei­ter an der Ein­satz­stel­le Mei­l­wald­stra­ße ein­ge­trof­fen. Mit Hil­fe der Dreh­lei­ter und einer Ket­ten­sä­gen wur­de die Baum­kro­ne abge­sägt um die Gefahr für Spa­zier­gän­ger zu besei­ti­gen. Nach ca. 45 Minu­ten konn­ten die Ein­satz­kräf­te wie­der ein­rücken und die Ein­satz­be­reit­schaft wie­der herstellen.