Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker und Natur­kun­de­mu­se­um im BR Fernsehen

Fran­ken­schau am Sonn­tag, 14. März 2021, 17.45 Uhr

Die The­men der Sendung:

Wild­kat­ze und Wolf: zurück in Fran­kens Wäl­dern (Rothenbuch/​Unterfranken)

Es sind schockie­ren­de Bil­der. In einem unge­si­cher­ten Wild­ge­he­ge wur­den Hir­sche und Scha­fe getö­tet. Im Ver­dacht ist der Wolf. Ein Rudel lebt im Vel­den­stei­ner Forst. Die För­ster vor Ort erle­ben die­se Tie­re als äußerst scheu und bekom­men sie nur ganz sel­ten zu Gesicht. Auf­nah­men von Wild-Kame­ras zei­gen sie gele­gent­lich auf ihren Wegen. Ihr Nach­wuchs sucht bald neue Ter­ri­to­ri­en, manch­mal 1.000 Kilo­me­ter ent­fernt. Dabei strei­fen Jung­tie­re auch durch den Spes­sart. Seit eini­gen Jah­ren fühlt sich auch die Wild­kat­ze hier sehr wohl.

Von Wun­sie­del in die Welt: Frau­en bei der Bun­des­wehr (Hammelburg/​Unterfranken)

Sie flie­gen Kampf­flug­zeu­ge und Hub­schrau­ber. Sie sprin­gen aus Flug­zeu­gen und fah­ren Pan­zer. Sie kom­man­die­ren Kriegs­schif­fe und Kampf­kom­pa­nien. In die­sem Jahr fei­ert die Bun­des­wehr ein beson­de­res Jubi­lä­um: Seit 20 Jah­ren ste­hen Frau­en unein­ge­schränkt alle mili­tä­ri­schen Lauf­bah­nen offen. Mitt­ler­wei­le stel­len sie einen Anteil von 12,6 Pro­zent aller Sol­da­ten. Die Bun­des­wehr erwar­tet, dass der Anteil von Frau­en in den kom­men­den Jah­ren auf bis zu etwa 15 Pro­zent anstei­gen wird. Ob in Fran­ken oder im Aus­land, es bie­ten sich vie­le abwechs­lungs­rei­che Einsatzmöglichkeiten.

Klang­vol­les Jubi­lä­um: 75 Jah­re Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker (Bamberg/​Oberfranken)

Als “Bam­ber­ger Ton­künst­ler-Orche­ster” sind sie einst gestar­tet, die Wur­zeln lagen in Böh­men. Nach dem zwei­ten Welt­krieg waren Musi­ker des “Deut­schen Phil­har­mo­ni­schen Orche­sters” aus Prag nach Bam­berg geflo­hen. Dort tra­fen sie auf wei­te­re Musi­ker und grün­de­ten ein Orche­ster. 1946 dann das erste Kon­zert. Auf dem Spiel­plan stand Beet­ho­ven. Heu­te kennt man den Klang­kör­per welt­weit unter dem Namen “Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker” – seit 5 Jah­ren gelei­tet von Chef­di­ri­gent Jakub Hruša. Vor 75 Jah­ren wur­den die Sym­pho­ni­ker gegrün­det – die­ses Jubi­lä­um wol­len die Musi­ke­rin­nen und Musi­ker fei­ern. Auch im Lock­down wol­len sie ihrem treu­en Publi­kum viel Musik bie­ten, so gut das eben geht. Auch online unter BR Klas­sik sind die Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker zu sehen und hören.

Damals in Fran­ken: das Leben an der Zonen­gren­ze (Ostheim/​Unterfranken)

Die “Fran­ken­schau” blickt zurück, als nahe Ost­heim die inner­deut­sche Zonen­gren­ze zu Thü­rin­gen lag. Die rei­che Sakral­kunst von St. Micha­el in Ost­heim kon­tra­stiert die har­te Arbeit der Bau­ern auf dem Feld und die bedrückend-bei­ßen­de Armut in den Orten im Not­stands­ge­biet am Zonen­rand. Mehr von die­sen Zeit­do­ku­men­ten zeigt der BR im Inter­net unter: https://​www​.br​.de/​m​e​d​i​a​t​h​e​k​/​r​u​b​r​i​k​e​n​/​t​h​e​m​e​n​s​e​i​t​e​-​b​a​y​e​r​n​-​d​a​m​a​l​s​-​100

Exo­ti­sches aus aller Welt: der Bam­ber­ger Vogel­saal (Bamberg/​Oberfranken)

Das Bam­ber­ger Natur­kun­de­mu­se­um ist ein Juwel unter den klei­nen Muse­en. Denn es beher­bergt unter ande­rem den welt­be­rühm­ten Vogel­saal. Über 2.000 Expo­na­te – vor­nehm­lich Vögel – haben hier seit mehr als 200 Jah­ren ihr Zuhau­se. Und weil die Tie­re schon so vie­le Jah­re auf dem Buckel haben, ist hier auch immer wie­der eine klei­ne Well­ness­kur fürs Gefie­der angesagt.

BR Fern­se­hen
Sonn­tag, 14. März 2021, 17.45 Uhr
Frankenschau
Mode­ra­ti­on: Rüdi­ger Baumann
Redak­ti­on: Tho­mas Rex
BR Media­thek: Nach Aus­strah­lung 12 Monate