Die Kulm­ba­cher Grü­nen star­ten digi­tal in den Wahl­kampf! Zwei Kan­di­die­ren­de wol­len es wissen

Am 17.03. fin­det um 19:30 Uhr die digi­ta­le Auf­stel­lungs­ver­samm­lung von Bünd­nis 90 / DIE GRÜ­NEN im Wahl­kreis 240 (Kulm­bach) statt. Auf­grund der aktu­el­len Infek­ti­ons­la­ge woll­ten die drei Kreis­ver­bän­de Kulm­bach, Bam­berg-Land und Lich­ten­fels kei­ne Prä­senz­ver­an­stal­tung durch­füh­ren und ent­schie­den sich des­halb für den digi­ta­len Weg. Genutzt wird das Grü­ne Abstim­mungs­tool „Abstim­mungs­grün“. Anschlie­ßend an die digi­ta­le Wahl gibt es eine Brief­wahl, die das Ergeb­nis der digi­ta­len Ver­samm­lung noch­mal bestä­tigt. Span­nend bleibt, welche*r der momen­tan zwei Kan­di­die­ren­den von den Mit­glie­dern gewählt wird.

Eine der Kandidat*innen ist die Kulm­ba­cher Kreis­spre­che­rin Mag­da­le­na Pröbs­tl. „Unse­re Kern­the­men bedin­gen sich gegen­sei­tig: akti­ver Kli­ma­schutz, eine neue Wirt­schafts­form und sozia­le Gerech­tig­keit – Hand in Hand. Mir sind dabei sozia­le Aspek­te beson­ders wich­tig. Wir müs­sen den Zusam­men­halt in der Bevöl­ke­rung stär­ken. Ich will dazu bei­tra­gen die Wei­chen zu stel­len, dass alle Men­schen glei­cher­ma­ßen am gesell­schaft­li­chen Leben teil­neh­men kön­nen,“ so die Kandidierende.

Auch der zwei­te Kan­di­die­ren­de, der Öko­lo­ge Dr. Mar­tin Pfeif­fer, kommt aus dem Kulm­ba­cher Kreis­ver­band. Er sagt: „Als Natur­wis­sen­schaft­ler weiß ich: Deutsch­land muss jetzt sofort den Kli­ma- und Arten­schutz umset­zen und Wirt­schaft, Ener­gie, Ver­kehr und Land­wirt­schaft nach­hal­tig und sozi­al­ver­träg­lich umbau­en. Das schafft zukunfts­si­che­re Arbeits­plät­ze und ver­hin­dert die Kli­ma­ka­ta­stro­phe. Ich ste­he dafür, die­se Zukunfts­auf­ga­be ohne Zögern anzupacken.“

Nach der Ver­an­stal­tung wer­den die Brief­wahl­un­ter­la­gen inner­halb einer Woche an alle Wahl­be­rech­tig­ten ver­sen­det. Am 02.04 fin­det dann die Aus­zäh­lung durch die Wahl­hel­fen­den, die auf der digi­ta­len Ver­samm­lung gewählt wur­den, statt.