Ver­kehrs­un­fall zwi­schen Hal­lern­dorf und Schlammersdorf

Verkehrsunfall bei Hallerndorf-Schlammersdorf. Foto: FF Hallerndorf
Verkehrsunfall bei Hallerndorf-Schlammersdorf. Foto: FF Hallerndorf

Zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall mit drei betei­lig­ten Fahr­zeu­gen, bei dem ein Fahr­zeug zu bren­nen begin­nen droh­te, wur­de die FF Hal­lern­dorf zusam­men mit den Kol­le­gen der FF Schlam­mers­dorf auf die Staats­stra­ße 2264 alarmiert.

Beim Ein­tref­fen der FF Hal­lern­dorf wur­den die ein mal leicht und zwei mal schwer ver­letz­ten Per­so­nen bereits vom Ret­tungs­dienst versorgt.

Ein qual­men­des Unfall­fahr­zeug wur­de mit­tels WBK kon­trol­liert und der Motor­raum mit dem Schnellan­griff aus dem HLF gekühlt, des Wei­te­ren wur­den Betriebs­stof­fe auf­ge­nom­men so wie der Brand­schutz sichergestellt.

Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber war im Ein­satz. Die St 2264 wur­de durch die Feu­er­weh­ren kom­plett gesperrt.

  • Alarm­mit­tel: FME / Sirene
  • Datum: 09.03.2021
  • Uhr­zeit: 14:04Uhr
  • Schlag­wort: THL 2 / VU meh­re­re Fahrzeuge
  • Ort: St 2264 Hallerndorf-Schlammersdorf
  • Fahr­zeu­ge: MZF / HLF / TLF