Gesund­heits­re­gi­on plus Kulm­bach bie­tet Online-Ver­an­stal­tung „Part­ner­schafts­ge­walt: Rechts­si­che­re Ver­fah­ren und medi­zi­ni­sche Unterstützung“

Coro­na und die Psy­che: Wenn die Nor­ma­li­tät weit ent­fernt ist …

Annekatrin Bütterich

Anne­kat­rin Bütterich

Die Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie sind noch gar nicht voll­ends abzu­se­hen. Unum­strit­ten ist aller­dings, dass man­che Per­so­nen­grup­pen Exi­stenz­äng­ste respek­ti­ve Angst vor gesund­heit­li­chen Pro­ble­men haben, unter Dau­er­stress, Per­spek­tiv­lo­sig­keit und/​oder Erschöp­fungs­zu­stän­den leiden.

Nicht alle schaf­fen es, mit die­sen Umbruch­si­tua­tio­nen und den damit ein­her­ge­hen­den Her­aus­for­de­run­gen für sich und das per­sön­li­che Umfeld umzu­ge­hen. Aggres­si­ves oder gewalt­tä­ti­ges Ver­hal­ten kann eine dra­ma­ti­sche Fol­ge dar­aus sein.

In die­sem Zusam­men­hang machen Anne­kat­rin Büt­te­rich, die Geschäfts­stel­len­lei­te­rin der Gesund­heits­re­gi­on plus Kulm­bach, und Hei­ke Söll­ner, die Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te des Land­krei­ses Kulm­bach, ihr inter­dis­zi­pli­nä­res Netz­werk von All­ge­mein­me­di­zi­nern, Fach­ärz­ten, Heb­am­men, Sozi­al­dien­sten, Blau­licht­or­ga­ni­sa­tio­nen und wei­te­re Bera­tungs­stel­len auf die kosten­freie Fach­ta­gung zum The­ma „Part­ner­schafts­ge­walt: Rechts­si­che­re Ver­fah­ren und medi­zi­ni­sche Unter­stüt­zung“ des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Ulm im Koope­ra­ti­ons­ver­bund aufmerksam.

Die Ver­an­stal­tung wird online ange­bo­ten und fin­det am 28. April 2021 von 12:30 bis 16:30 Uhr statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind dem bei­lie­gen­den Fly­er sowie der Pro­jekthome­page unter https://​hae​us​li​che​ge​walt​.elear​ning​-gewalt​schutz​.de/ zu entnehmen.

Anne­kat­rin Büt­te­rich und Hei­ke Söll­ner sind sich einig: „Wir sehen es als unse­re Auf­ga­be, unser Netz­werk der regio­na­len Exper­tin­nen und Exper­ten zu pfle­gen und inter­dis­zi­pli­när aus­zu­bau­en, nicht nur in solch her­aus­for­dern­den Zei­ten wie wir sie aktu­ell erle­ben. Ziel ist es, die inter­kom­mu­na­le Zusam­men­ar­beit zu för­dern, auf Ver­an­stal­tun­gen – wie die beschrie­be­ne – auf­merk­sam zu machen, Aus­tausch­platt­for­men – wenn­gleich aktu­ell nur digi­tal – zu bie­ten und dadurch Syn­er­gie­ef­fek­te zu erzielen.“

Dar­über hin­aus rich­tet die Gesund­heits­wis­sen­schaft­le­rin und Acht­sam­keits­ex­per­tin Anne­kat­rin Büt­te­rich ein Appell an die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger: „Wir haben exzel­len­te Exper­tin­nen und Exper­ten, die unter­stüt­zen und bera­ten in schwie­ri­gen Zei­ten. Infor­mie­ren Sie sich über die ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten und nut­zen Sie die Bera­tungs­an­ge­bo­te, wenn es Ihnen nicht gut geht. Das ist geleb­te Gesund­heits­kom­pe­tenz, die wir tag­täg­lich üben dür­fen. Sei­en Sie acht­sam und sor­gen Sie sich um sich selbst im Sin­ne einer gesun­den Selbst­lie­be und Eigen­ver­ant­wor­tung. Klei­ne Ritua­le im All­tag kön­nen hel­fen, um eine gewis­se Nor­ma­li­tät erleb­bar zu machen.“

Wei­te­re Infos sind unter der Pro­jekthome­page der Gesund­heits­re­gi­on plus Kulm­bach unter: https://​www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​r​e​g​ion zu finden.

Bei Rück­fra­gen steht Ihnen Anne­kat­rin Büt­te­rich per Tele­fon unter 09221/707–618 oder 0171 3314376 sowie der E‑Mail buetterich.​annekatrin@​landkreis-​kulmbach.​de zur Verfügung.