(Online-)Veranstaltungshinweise der Peg­nit­zer „Vil­la Kunterbunt“

Intui­ti­ver Baby­mas­sa­ge­kurs Online – Live – Kurs für Babys ab 6 Wochen bis kurz vor dem Krabbelalter

Füh­le mit dem Her­zen – berüh­re mit den Hän­den – begeg­ne mit den Augen – und du berührst die See­le. Die Baby­mas­sa­ge nach Vale­ria Alma­ra­les ist ein klei­nes, fei­nes Erleb­nis und Lie­be haut­nah. Ziel des Kur­ses ist es, über eine acht­sa­me und respekt­vol­le Berüh­rung dem Baby unse­re Auf­merk­sam­keit und einen geschütz­ten Rah­men zu schen­ken, in dem es sich uns auf sei­ne Art mit­tei­len kann. Es ent­steht eine leben­di­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen dem Kind und der mas­sie­ren­den Per­son. Die Mut­ter lernt u.a. spe­zi­el­le Bewe­gun­gen und Mas­sa­ge­grif­fe ken­nen, die Span­nun­gen aus dem Bauch und Becken des Babys lösen. Die­se Stress­in­for­ma­tio­nen sind meist noch Resul­ta­te des Geburts­er­leb­nis­ses, wel­ches das Kind erst mal „ver­dau­en“ muss. Hier wird bewuss­te, acht­sa­me Zeit mit dem und für das Baby erleb­bar und das Baby bekommt die Mög­lich­keit, von Beginn sei­nes Lebens an etwas sehr Wich­ti­ges ken­nen zu ler­nen: wie es sich beru­hi­gen kann! Ler­ne Mas­sa­ge in ihrer tief­sten Form ken­nen, nimm wahr, was dein Baby braucht und stär­ke gleich­zei­tig die Bin­dung zwi­schen dir und dei­nem Baby.

  • Ort: bequem von zu Hau­se aus Ter­min: Di., 23.03. – 27.04.
  • Zeit: 10.15–11.15 Uhr Gebühr: 85,00 € bei 6 Teil­neh­mern, 95,00 € bei 4 TN
  • Anmel­dung bei: Ines Illi­ni, zer­ti­fi­zier­te Pre- & Post­na­tal Yoga­leh­re­rin, Kurs­lei­te­rin für Baby­mas­sa­ge Tel. (01590) 4 42 22 24

Gesun­des Kom­mu­ni­zie­ren – Ein­füh­rung in die gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on – Bei coro­nabe­ding­ten Ein­schrän­kun­gen fin­det der Kurs auch als Online-Ver­an­stal­tung statt

Her­aus­for­dern­de Situa­tio­nen in Fami­lie und Beruf kon­struk­tiv lösen

Wer kennt sie nicht, die­se Situa­tio­nen, in denen wir schnell aus unse­rem inne­ren Gleich­ge­wicht her­aus­fal­len und durch auf­stei­gen­de „nega­ti­ve“ Gefüh­le in eine Angriffs- oder Abwehr­hal­tung gera­ten. Eine Kom­mu­ni­ka­ti­on, die für gute Lösun­gen sorgt, ist dann oft nicht mehr mög­lich. Wir ver­stricken uns in Schuld­zu­wei­sun­gen und ver­lie­ren unse­re eige­nen Bedürf­nis­se und die der Ande­ren aus dem Blick. Mit Hil­fe der gewalt­frei­en Kom­mu­ni­ka­ti­on kön­nen wir uns selbst bes­ser ken­nen­ler­nen: was sind mei­ne Bedürf­nis­se und Wer­te und wie kann ich dafür sor­gen, dass sowohl mei­ne als auch die Bedürf­nis­se der Ande­ren gese­hen und erfüllt wer­den? War­um trig­gern uns bestimm­te Äußerungen/​Verhaltensweisen in unse­ren Bezie­hun­gen? Und wie kön­nen wir damit umge­hen? In Theo­rie und Pra­xis erfah­ren Sie die wich­tig­sten Basics des Gesun­den Kommunizierens.

  • Refe­ren­tin: Lis­sy de Fal­lois, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ne­rin, psych. Bera­te­rin, Fami­li­en­lot­sin Ter­min: 19.03. Zeit: 9 – 17 Uhr
  • Ort: Evang. Gemein­de­haus Hainbronn
  • Gebühr: 65,00 €