Stel­lung­nah­me von FFF Forch­heim zur Debat­te um Kli­ma­schutz­maß­nah­men der Stadt Forchheim

Die aktu­el­le Debat­te um Kli­ma­schutz­maß­nah­men der Stadt Forch­heim darf nicht dar­über hin­weg­täu­schen, dass auch im neu­en Haus­halt viel zu wenig Geld für die För­de­rung der Ver­kehrs­wen­de, ener­ge­ti­sche Sanie­run­gen, den Aus­bau von Pho­to­vol­ta­ik, die Schaf­fung einer aus­rei­chen­den Anzahl neu­er Stel­len im Bereich Kli­ma­schutz usw. ein­ge­stellt wur­de. Die Aus­schrei­bung der Stel­le Kli­ma­schutz-Manage­ment ist erfreu­lich, letzt­end­lich wer­den jedoch die kon­kre­ten Maß­nah­men zur Ein­spa­rung von Treib­haus­ga­sen betrach­tet wer­den müssen.

Fri­days for Future Forch­heim kri­ti­siert scharf: Es wird noch immer viel zu wenig getan. Ins­be­son­de­re die aktu­ell sehr guten Ein­nah­men müs­sen genutzt wer­den, um die Zukunft nach­fol­gen­der Genera­tio­nen zu sichern, denn spa­ren lässt die Kli­ma­kri­se nicht mehr zu. Ein aus­ge­gli­che­ner Haus­halt hilft nichts, wenn die Kli­ma­kri­se ein gutes Leben auf die­sem Pla­ne­ten unmög­lich macht. Die Stadt hat es erneut ver­passt, einen Bei­trag zur Bekämp­fung der Kli­ma­kri­se zu leisten.

Seit über 2 Jah­ren streikt Fri­days for Future welt­weit, und auch in Forch­heim für eine lebens­wer­te Zukunft. Die Forch­hei­mer Stadträt:innen indes behan­deln Kli­ma­schutz noch immer in einer Art und Wei­se, die der Lage nicht gerecht wird. Es wird sich noch viel ändern müssen!

Fri­days for Future Forch­heim wird zum glo­ba­len Streik­tag am 19.3.2021 in Forch­heim einen – coro­na-kon­for­men – Akti­ons­tag ver­an­stal­ten. Kunst­pro­jek­te und eine Men­schen­ket­te sind geplant, genaue­re Infor­ma­tio­nen fol­gen in Kürze.

Mit freund­li­chen Grüßen
das Team von Fri­days for Future Forchheim