Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 8.03.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Haus­mei­ster angegriffen

Bereits am Frei­tag­vor­mit­tag kam es in der Dom­pfaff­stra­ße zu einem Über­griff gegen einen Haus­mei­ster. Der Vor­fall ereig­ne­te sich auf Höhe des Anwe­sens 140 im Bereich der dor­ti­gen Park­haus­ein­fahrt. Der Haus­wart war mit einem Laub­blä­ser mit Rei­ni­gungs­ar­bei­ten beschäf­tigt. Plötz­lich ver­spür­te der Arbei­ter Schmer­zen am Rücken und im Gesicht. An den betrof­fe­nen Stel­len waren Rötun­gen und Schwel­lun­gen zu ver­zeich­nen. Nach der­zei­ti­gen Ermitt­lungs­stand wird davon aus­ge­gan­gen, dass der Haus­mei­ster aus der Fer­ne mit klei­ne­ren Geschos­sen ange­grif­fen wur­de. Es wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung gegen Unbe­kannt ein­ge­lei­tet. Die Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen zu den nähe­ren Umstän­den auf­ge­nom­men. Hin­wei­se zu dem Vor­fall nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Klein­kraft­rad nur mit einer Mofa-Prüf­be­schei­ni­gung gefah­ren In Wei­sen­dorf fiel ein Rol­ler­fah­rer bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le auf. Der 15jährige Fah­rer hat­te noch kei­nen Füh­rer­schein son­dern nur eine Mofa-Prüf­be­schei­ni­gung, die ihn nur berech­tigt Rol­ler zu fah­ren, die nicht mehr als 25 km/​h maxi­ma­le Betriebs­ge­schwin­dig­keit errei­chen. Der benut­ze Rol­ler hat­te eine zuläs­si­ge Geschwin­dig­keit von 45 km/​h. Somit liegt der Ver­dacht einer Straf­tat des Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis für den Jun­gen vor. Eben­so wird gegen den Besit­zer des Rol­lers wegen einer Straf­tat ermittelt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Mit Mari­hua­na erwischt

Höchstadt: Ein 22jähriger Grems­dor­fer wur­de am Sonn­tag­abend gegen 18.00 Uhr in der Gro­ßen Bau­ern­gas­se in Höchstadt einer Kon­trol­le unter­zo­gen. Beim Erblicken des Strei­fen­wa­gens hat­te er einen Gegen­stand ins Gebüsch gewor­fen. Bei der Nach­schau stell­te sich her­aus, dass er ein Stück Alu­fo­lie mit ca. 1,4 Gramm Mari­hua­na weg­ge­wor­fen hat­te. Den jun­gen Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Ver­sto­ßes gegen das BtMG.

Von Sat­tel­zug gerammt

Höchstadt: Am Sonn­tag­mor­gen befuhr ein Sat­tel­zug mit Anhän­ger die Lin­den­stra­ße in west­li­che Rich­tung. Auf Höhe Haus­num­mer 40 fuhr er zunächst gera­de­aus um dann zu bemer­ken, dass er nach links abbie­gen muss. Er hielt an, schal­te­te die Warn­blink­an­la­ge an und setz­te zurück. Hier­bei über­sah er das hin­ter ihm fah­ren­de Fahr­zeug und stieß mit die­sem zusam­men. An dem PKW ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.500 Euro.