MdL Andre­as Schwarz: “Elek­tro­bus­se für Bam­berg und Coburg”

Andreas Schwarz. Foto: Canarius
MdB Andreas Schwarz. Foto: Canarius

Das “E‑Busprojekt klei­ner und mitt­le­rer Ver­kehrs­be­trie­be in Bay­ern – E‑Bus KMVB Bay­ern” erhält ins­ge­samt 20 bat­te­rie­elek­tri­sche Bus­se mit einem För­der­vo­lu­men von ca. 6,2 Mio. Euro. „Dabei wer­den allein in Bam­berg drei und in Coburg sechs Bus­se geför­dert“, teilt der zustän­di­ge SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz mit.

Die Ver­kehrs­be­trie­be der Städ­te Aschaf­fen­burg, Bad Rei­chen­hall, Bam­berg, Coburg, Lands­hut und Pas­sau koope­rie­ren seit 1994 im VDV Arbeits­kreis klei­ner und mitt­le­rer Ver­kehrs­un­ter­neh­men in Bay­ern. Um das gemein­sa­me Vor­ha­ben der Ein­füh­rung von Elek­tro-Mobi­li­tät (E‑Mobilität) im Bus ÖPNV erfolg­reich umzu­set­zen, wur­de das Ver­bund­pro­jekt „E‑Busprojekt klei­ner und mitt­le­rer Ver­kehrs­be­trie­be (KMVB) in Bay­ern“ ins Leben gerufen.

Das För­der­pro­gramm des Bun­des­um­welt­mi­ni­ste­ri­ums zur Anschaf­fung von Elek­tro­bus­sen im öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr soll nun das Markt­wachs­tum von Bus­sen mit Elek­tro­an­trieb unter­stüt­zen. Am 19.03.2021 wird der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär im Bun­des­um­welt­mi­ni­ste­ri­um, Flo­ri­an Pro­nold, den För­der­be­scheid für die Anschaf­fung der 20 bat­te­rie­elek­tri­schen Bus­se in Pas­sau übergeben.

Das Lade­kon­zept folgt pri­mär dem soge­nann­ten Depot-Char­ging bzw. Over­night-Char­ging Ansatz, bei dem sämt­li­che Lade­vor­gän­ge im Betriebs­hof bzw. an einem ande­ren zen­tra­len Lade­platz durch­ge­führt wer­den. Der SPD-Abge­ord­ne­te Andre­as Schwarz hält dies für eine sehr prak­ti­ka­ble Lösung: „Die­se För­de­rung wird die Elek­tro­mo­bi­li­tät in unse­ren Städ­ten einen gro­ßen Schritt vor­an­brin­gen“, ist er überzeugt.