Land­rats­amt Forch­heim: “Für Impf­ter­min online anmelden!”

Corona Maske Symbolbild

Der Land­krei­ses Forch­heim ist bei den Imp­fun­gen gegen das Coro­na Virus auf einem guten Weg: Zusam­men mit den Impf­ter­mi­nen in Ein­rich­tun­gen und den Gemein­den konn­te in den letz­ten Wochen ein Groß­teil der Berech­tig­ten in der höch­sten Prio­ri­tät geimpft wer­den. Damit die Imp­fun­gen wei­ter­hin so zügig durch­ge­führt und noch wei­ter aus­ge­baut wer­den kön­nen, ist eine Online- Regi­strie­rung not­wen­dig. „Nach­dem nun end­lich mehr Impf­stoff in Aus­sicht steht, appel­lie­re ich noch­mals an alle, die­ses Ange­bot anzu­neh­men. Testen und Imp­fen. Das wird der Weg aus der Pan­de­mie sein.“, so Land­rat Her­mann Ulm.

Wer der höch­sten Prio­ri­tät ange­hört (in der Regel über 80-jäh­ri­ge) und bis­her noch kei­nen Impf­ter­min erhal­ten hat, muss sich ab sofort online unter https://​impf​zen​tren​.bay​ern/ regi­strie­ren las­sen oder tele­fo­nisch unter 09191 / 950 46 06 anmel­den. Dies betrifft auch Per­so­nen die­ser Prio­ri­tät, die sich bereits tele­fo­nisch oder per Papier­an­mel­dung ange­mel­det haben. Auch Per­so­nen, die sich für einen noch aus­ste­hen­den gemeind­li­chen Ter­min vor­mer­ken haben las­sen und einen frü­he­ren Ter­min bevor­zu­gen, kön­nen sich hier­über für eine Imp­fung im Impf­zen­trum – vor­aus­sicht­lich am 15.03. – anmel­den. Dies betrifft die noch aus­ste­hen­den Ter­mi­ne in den Gemein­den Unter­lein­lei­ter, Eggols­heim, Göß­wein­stein und dem Orts­teil Mog­gast. Die Bür­ger die­ser Gemein­den wer­den hier­über auch noch von ihrer jewei­li­gen Gemein­de informiert.

Hin­ter­grund ist die Ein­füh­rung einer ein­heit­li­chen baye­ri­schen Anmel­de- und Ter­min­ver­ga­be­soft­ware (Bay­IM­CO). Nur durch eine Anmel­dung in die­sem System wird sicher­ge­stellt, dass alle Per­so­nen in der höch­sten Prio­ri­tät ihre Imp­fung erhal­ten, bevor die Per­so­nen der zweit­höch­sten Prio­ri­tät geimpft wer­den. Das System ver­gibt die Ter­mi­ne auto­ma­tisch nach Prio­ri­sie­rung. Wich­tig ist dabei auch, dass sich bereits Geimpf­te aus der Online-Regi­strie­rung wie­der löschen um kei­ne Ter­mi­ne zu blockieren.

Die „neu­en“ Berech­tig­ten in Stu­fe 2 müs­sen aktiv werden

Am 24.02.2021 hat sich die Coro­na­vi­rus-Impf­ver­ord­nung dahin­ge­hend geän­dert, dass jetzt Per­so­nen, die in Kin­der­be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen, in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge und in Grund­schu­len, Son­der­schu­len oder För­der­schu­len tätig sind, zur Per­so­nen­grup­pe gehö­ren, die mit hoher Prio­ri­tät zu imp­fen ist (soge­nann­te Stu­fe 2). Inner­halb der Stu­fe 2 erhal­ten sie nicht bevor­zugt, son­dern gleich­be­rech­tigt mit den Ande­ren in die­ser Grup­pe (wie z.B. Per­so­nen mit bestimm­ten Vor­er­kran­kun­gen, Organ­trans­plan­ta­tio­nen oder Tri­so­mie 21) ihren Impftermin.

Im Land­kreis Forch­heim sol­len die Imp­fun­gen für die­se Per­so­nen­grup­pe eben­falls im Impf­zen­trum in Forch­heim statt­fin­den. Dazu müs­sen sich alle Berech­tig­ten eben­falls unter https://​impf​zen​tren​.bay​ern online regi­strie­ren. Wer sich von die­sem Per­so­nen­kreis bereits online regi­striert hat, muss sich ab sofort noch ein­mal in das Bay­IM­CO System ein­log­gen und sei­ne Daten aktua­li­sie­ren. Nur dadurch kann eine Rich­ti­ge Zuord­nung zur Stu­fe 2 erfol­gen. Wich­tig ist, dass dabei die Rubrik “Tätig­keit in einer Grund- oder För­der­schu­le bzw. in Kin­der­be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen oder in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge” ange­kreuzt wird.

Zur Imp­fung mit­zu­brin­gen sind:

  • Beschei­ni­gung des Arbeit­ge­bers (unbe­dingt erfor­der­lich, da sonst die Zuge­hö­rig­keit zur Grup­pe mit hoher Prio­ri­tät nicht nach­ge­wie­sen ist und das Impf­zen­trum die Per­son dann nicht imp­fen darf!)
  • Per­so­nal­aus­weis
  • Impf­pass, falls vor­han­den (anson­sten wird im Impf­zen­trum eine Ersatz­be­schei­ni­gung ausgestellt)
  • Aus­druck von Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung und Ana­mne­se­bo­gen, wenn mög­lich (anson­sten muss dies im Impf­zen­trum noch­mals aus­ge­füllt wer­den, da Bay­IM­CO die­se Daten aus Daten­schutz­grün­den nicht direkt ans Impf­zen­trum übermittelt)

Unab­hän­gig davon, zu wel­cher Prio­ri­tät man gehört, kann sich jeder unter https://​impf​zen​tren​.bay​ern/ für eine Imp­fung regi­strie­ren las­sen. Das System ord­net die Impf­wil­li­gen auto­ma­tisch der jeweils zutref­fen­den Prio­ri­tät zu und ver­gibt die Ter­mi­ne. Gesetz­li­che Ände­run­gen der Impf­rei­hen­fol­ge wer­den zudem auto­ma­tisch berücksichtigt.