ERH-Keis­tags­frak­ti­on von Bünd­nis 90/​Die Grü­nen stellt Antrag: “Grün­gut kosten­los abgeben”

Auf Initia­ti­ve von Kreis­rä­tin Lydia Göbel hat die Kreis­tags­frak­ti­on von Bünd­nis 90/​Die Grü­nen bei Land­rat Alex­an­der Tritt­hart den Antrag gestellt, dass es im lau­fen­den Jahr allen Kreis­bür­gern ermög­licht wird Grün­gut an den Grün­gut­sam­mel­ter­mi­nen kosten­los abzugeben.

Auf­grund der ange­spann­ten Situa­ti­on durch die Coro­na-Pan­de­mie wol­le man, so Kreis­rä­tin Lydia Göbel, den Bür­gern ent­ge­gen­kom­men. Ohne die­sen Kom­pro­miss befürch­te man, dass es ver­mehrt ille­ga­le Grün­gut­ab­la­ge­run­gen in der frei­en Natur geben wer­de. Die Kreis­tags­frak­ti­on lege aber Wert dar­auf, so Kreis­rat Man­fred Bach­may­er, dass die Müll­ge­büh­ren bei der Gebüh­ren­neu­kal­ku­la­ti­on gestaf­felt blei­ben, um so den Anreiz für die Eigen­kom­po­stie­rung zu erhal­ten. Die­se sei öko­lo­gisch sinn­voll und tra­ge dazu bei, die Kom­po­stier­an­la­gen im Land­kreis zu entlasten.