MdL Gud­run Bren­del-Fischer: “Ver­eins­pau­scha­le wird auch 2021 verdoppelt”

Gudrun Brendel-Fischer
Gudrun Brendel-Fischer

Dank der Initia­ti­ve der CSU-Frak­ti­on wird auch im Jahr 2021 die Ver­eins­pau­scha­le für die baye­ri­schen Sport- und Schüt­zen­ver­ei­ne auf 40 Mil­lio­nen Euro ver­dop­pelt. Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer freut sich, dass das Kabi­nett die­sem Wunsch der Frak­ti­on bei der heu­ti­gen Sit­zung zuge­stimmt hat.

„Bereits im letz­ten Jahr wur­de die Ver­eins­pau­scha­le von damals zwan­zig auf vier­zig Mil­lio­nen Euro erhöht. Da sich durch die Coro­na beding­ten Ein­schrän­kun­gen die finan­zi­el­le Situa­ti­on der Ver­ei­ne wei­ter ver­schlech­tert hat, bleibt es auch 2021 bei die­ser Ver­dopp­lung“, erklärt sie. Die zusätz­li­chen 20 Mil­lio­nen Euro sol­len aus dem Son­der­fonds Coro­na-Pan­de­mie finan­ziert wer­den. Die Zuwen­dun­gen wer­den ent­spre­chend der Sport­för­der­richt­li­nie des Frei­staats Bay­ern gewährt. Wie bereits im Jahr 2020 fal­le durch die Ver­dopp­lung weder für die Ver­ei­ne noch die Voll­zugs­be­hör­den zusätz­li­cher Ver­wal­tungs­auf­wand an.

„Durch die erneu­te Anhe­bung der Ver­eins­pau­scha­le wol­len wir unse­re viel­fäl­ti­ge Ver­eins­land­schaft erhal­ten. Deren brei­tes Ange­bot soll auch nach der Kri­se noch zur Ver­fü­gung ste­hen. Wir haben im Frei­staat etwa fünf Mil­lio­nen Men­schen, das ist mehr als ein Drit­tel der baye­ri­schen Bevöl­ke­rung, die in rund 17.000 Sport- und Schüt­zen­ver­ei­nen orga­ni­siert sind“, sagt die Bay­reu­ther CSU-Poli­ti­ke­rin Gud­run Brendel-Fischer.