Bam­ber­ger Stadt­rat erör­tert Posi­ti­on zum Bahnausbau

Ers­te Son­der­sit­zung zum Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren am 10. März

Am Mitt­woch, 10. März 2021, kommt um 16.00 Uhr der Bam­ber­ger Stadt­rat zu einer öffent­li­chen Son­der­sit­zung zusam­men. Ein­zi­ger Tages­ord­nungs­punkt ist das Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren der Regie­rung von Ober­fran­ken zum Bahn­aus­bau durch das Bam­ber­ger Stadtgebiet.

Kon­kre­tes The­ma ist die Stel­lung­nah­me der Stadt Bam­berg zu den DB-Antrag­un­ter­la­gen zur 3. Plan­än­de­rung. Im ers­ten Teil geht es dabei um die Belan­ge der Stadt­pla­nung (Flä­chen­nut­zungs- und Bebau­ungs­pla­nung), Grund­stücks­an­ge­le­gen­hei­ten, Forst­an­ge­le­gen­hei­ten und Öffent­li­che Grün­flä­chen. Für die Behand­lung der wei­te­ren The­men­fel­der kommt der Stadt­rat dann am 14. April zu einer wei­te­ren Son­der­sit­zung zusammen.

Inter­es­sier­te Zuhörer:innen sind herz­lich ein­ge­la­den. Der Ein­lass ist ab 15.30 Uhr mög­lich. Auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on gibt es aller­dings wei­ter­hin eine Beschrän­kung der Besu­cher­zah­len. Im Bereich der Kon­zert- und Kon­gress­hal­le besteht außer­dem die Pflicht zum Tra­gen einer FFF 2‑Maske. Die Sit­zungs­un­ter­la­gen sind etwa eine Woche vor­her unter www​.stadt​.bam​berg​.de/​s​i​t​z​u​n​g​s​k​a​l​e​n​der zu finden