Land­kreis Kro­nach wird am Mitt­woch den 7‑Ta­ge-Inzi­denz­wert von 100 überschreiten

Symbolbild Corona Mundschutz

Auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lung der Coro­na-Pan­de­mie mit aktu­ell 20 Neu­in­fi­zier­ten wird der 7‑Ta­ge-Inzi­denz­wert im Land­kreis Kro­nach am Mitt­woch den Wert von 100 über­schrei­ten. Soll­te sich die­ser Trend fort­set­zen, könn­te dies Aus­wir­kun­gen auf den Betrieb der Schu­len und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen haben, die zumin­dest aber am Mitt­woch und auch Don­ners­tag noch geöff­net blei­ben wer­den. „Es ist jetzt wich­tig, kei­ne vor­ei­li­gen Schlüs­se zu zie­hen. Wir schau­en uns jeden Tag das Infek­ti­ons­ge­sche­hen detail­liert an und tref­fen nach einer aus­führ­li­chen Ana­ly­se der uns vor­lie­gen­den Daten tages­ak­tu­ell ent­spre­chen­de Ent­schei­dun­gen“, betont Land­rat Klaus Löff­ler. Sofern eine Schlie­ßung der Ein­rich­tun­gen erfor­der­lich sein soll­te, wird dies recht­zei­tig ver­öf­fent­licht und über die Ein­rich­tun­gen kom­mu­ni­ziert. Die­se Pro­gno­se für die 7‑Ta­ge-Inzi­denz basiert auf eige­nen Berech­nun­gen des Land­rats­am­tes. Maß­ge­bend für wei­ter­ge­hen­de Maß­nah­men sind aber immer die vom RKI ver­öf­fent­lich­ten Zahlen.

Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen im Land­kreis ist ins­ge­samt nach wie vor als wei­test­ge­hend dif­fus zu bewer­ten. So befin­den sich unter den neu hin­zu­ge­kom­me­nen Fäl­len unter ande­rem zwei Fami­li­en mit jeweils bis zu vier nach­ge­wie­se­nen Covid-19-Infek­tio­nen. Dar­über hin­aus sind klei­ne­re Clus­ter in zwei Unter­neh­men sowie in diver­sen Ein­rich­tun­gen wie Schu­len und Kin­der­ta­ges­stät­ten zu ver­zeich­nen. Durch die Nach­ver­fol­gung der Kon­tak­te muss­ten zwar jüngst allei­ne rund 50 Kin­der in Qua­ran­tä­ne geschickt wer­den, aller­dings erhofft sich das Gesund­heits­amt dadurch eine Iso­la­ti­on und Unter­bre­chung der Infek­ti­ons­ket­ten, was in der Bewer­tung der Infek­ti­ons­la­ge zu berück­sich­ti­gen ist. 

Aktu­ell zeich­net sich den­noch immer mehr ab, dass sich die bri­ti­sche Muta­ti­on des Coro­na-Virus auch im Land­kreis Kro­nach aus­brei­tet. Dem­nach sind allei­ne am Diens­tag sie­ben wei­te­re Fäl­le hin­zu­ge­kom­men, so dass momen­tan ins­ge­samt 24 For­men die­ser Muta­tio­nen nach­ge­wie­sen wer­den konn­ten. Nicht zuletzt auf­grund des­sen appel­liert Land­rat Klaus Löff­ler, sich auch wei­ter­hin an die gel­ten­den Coro­na-Regeln zu hal­ten und damit sich selbst sowie sei­ne Mit­men­schen zu schützen.