Gemein­de Wie­sent­hau erhält neue E‑Ladesäule

Mathias Reznik, kfm. Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim und Bernd Drummer, 1. Bürgermeister von Wiesenthau
Mathias Reznik, kfm. Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim und Bernd Drummer, 1. Bürgermeister von Wiesenthau

Das Netz an öffent­li­chen E‑Ladesäulen der Stadt­wer­ke Forch­heim wächst wei­ter an. Seit Neue­stem kön­nen E‑Fahr­zeug-Nut­zer in der Gemein­de Wie­sent­hau am neu ent­ste­hen­den Bau­ge­biet „Im Bin­zig“ ihr Fahr­zeug kosten­gün­stig laden.

Den Blick in die Zukunft gerichtet

Ab sofort gibt es eine öffent­li­che E‑Ladesäule mit zwei Lade­punk­ten und je 22 kW Lei­stung in der Gemein­de Wie­sent­hau. Finan­ziert wur­de die­se mit Mit­teln aus dem Bun­des­pro­gramm zur För­de­rung von E‑Ladesäulen. Die neue E‑Ladesäule soll dabei hel­fen, die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Gemein­de mit dem Zukunfts­the­ma E‑Mobilität ver­traut zu machen.

Um die Elek­tro­mo­bi­li­tät vor­an­zu­trei­ben, braucht es star­ke Part­ner. Bernd Drum­mer, 1. Bür­ger­mei­ster der Gemein­de Wie­sent­hau, begrüßt die Zusam­men­ar­beit mit den Stadt­wer­ken Forch­heim: „Mit den Stadt­wer­ken Forch­heim haben wir einen fach­lich kom­pe­ten­ten Part­ner in der Regi­on, der sich aktiv an der Aus­ge­stal­tung der Elek­tro­mo­bi­li­tät betei­ligt und uns in unse­rer Zukunfts­vi­si­on mit sei­nem Know­how unter­stützt. Eine akti­ve Ener­gie­wen­de in der eige­nen Gemein­de vor­an­zu­trei­ben, bedeu­tet auch, die Elek­tro­mo­bi­li­tät in das Kli­ma­schutz­kon­zept mit­ein­zu­bin­den und somit eine noch kli­ma­freund­li­che­re Gemein­de zu werden.“

Kosten­gün­stig per App laden

Für die Stadt­wer­ke Forch­heim ist es die 16. Lade­säu­le im Land­kreis Forch­heim, die gleich­zei­tig auch im Lade­ver­bund+ inte­griert ist. Mit­tels der App Lade­ver­bund+ kann an die­ser und an über 500 wei­te­ren E‑Ladesäulen im Ver­bund zu ein­heit­li­chen Prei­sen getankt wer­den. Die Abrech­nung erfolgt kWh-genau und ist für Kun­den der Stadt­wer­ke Forch­heim gün­sti­ger. Dafür ist ledig­lich eine ein­ma­li­ge Regi­strie­rung in der App erfor­der­lich. Gleich­zei­tig kann man sich über die App zur näch­sten frei­en E‑Ladesäule navi­gie­ren las­sen. Alle Infor­ma­tio­nen zu den The­men E‑Mobilität und Strom­tan­ken im Lade­ver­bund+ sind auf der Home­page der Stadt­wer­ke unter: https://​www​.stadt​wer​ke​-forch​heim​.de/​f​u​e​r​-​f​o​r​c​h​h​e​i​m​/​e​m​o​b​i​l​i​ty/ zu finden.

Stadt­wer­ke Forch­heim – Der E‑Mobilitätsexperte vor Ort

Seit mehr als zehn Jah­ren sind die Stadt­wer­ke Forch­heim bereits im Geschäfts­feld der E‑Mobilität ver­tre­ten. „Das Port­fo­lio reicht von der pri­va­ten Wall­box bis hin zum kom­mu­na­len Fuhr­park. Wir bera­ten inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger indi­vi­du­ell vor Ort, neh­men eine tech­ni­sche Prü­fung vor und küm­mern uns um den Bestell- und Instal­la­ti­ons­pro­zess, damit Fahr- und Lade­kom­fort Hand in Hand gehen,“ erklärt Dirk Samel, E‑Mobilitätsexperte der Stadt­wer­ke Forch­heim. Bei geweck­tem Inter­es­se oder Fra­gen zum The­ma E‑Mobilität, Wall­bo­xen oder der KfW-För­de­rung berät Sie Herr Samel gern tele­fo­nisch unter der 09191 613 274.