Stei­ger­wald-Run­den ausgeschildert

Markierungszeichen der Steigerwald-Runden (Foto: Naturpark Steigerwald)
Markierungszeichen der Steigerwald-Runden (Foto: Naturpark Steigerwald)

In Anleh­nung an das Weg­wei­ser­sy­stem des Land­krei­ses Schwein­furt wur­den die Wan­der­we­ge in den Fünf Ster­ne Gemein­den Elt­mann, Knetz­gau, Oberau­rach, Rau­he­ne­brach und Sand am Main in der Alli­anz Lebens­re­gi­on plus neu beschil­dert. Neben der Schaf­fung eines Kno­ten­punkt­sy­stems wur­den auch die ersten Stei­ger­wald-Run­den im Natur­park Stei­ger­wald aus­ge­schil­dert und markiert.

Ein gro­ßes Anlie­gen der Natur­park-Kom­mu­nen der Fünf Ster­ne Regi­on im Land­kreis Haß­ber­ge, die qua­li­ta­ti­ve Auf­wer­tung der Wan­der­we­ge, ist in vol­lem Gan­ge. Die bestehen­den Strecken- und Rund­wan­der­we­ge in den Gemein­den Elt­mann, Knetz­gau, Oberau­rach, Rau­he­ne­brach und Sand am Main im nörd­li­chen Natur­park Stei­ger­wald wur­den seit 2018 über­plant, auf­ge­wer­tet und an die Wün­sche der Wan­de­rer von heu­te ange­passt. Neben der Ein­füh­rung einer neu­en Weg­wei­ser­sy­ste­ma­tik in Form eines Kno­ten­punkt­sy­stems wur­den auch die soge­nann­ten Stei­ger­wald-Run­den zusammengestellt.

Stei­ger­wald-Run­den sind beson­ders attrak­ti­ve Rund­wan­der­we­ge, die mög­lichst an einem hal­ben Tag zu erwan­dern sind, zu min­de­stens 35 Pro­zent auf natur­na­hen Wegen ver­lau­fen sowie eine abwechs­lungs- und erleb­nis­rei­che Land­schaft bie­ten. Sie erfül­len einen Qua­li­täts­stan­dard, der sich an die Kri­te­ri­en für einen Qua­li­täts­weg Wan­der­ba­res Deutsch­land anlehnt oder der den Stan­dard für Qua­li­täts­we­ge erfüllt (Zer­ti­fi­zie­rung mög­lich). Zudem ent­spre­chen die Kri­te­ri­en für die Stei­ger­wald-Run­den denen der Traum­run­den im Kit­zin­ger Land, so dass Wan­de­rer hier ein­heit­li­che Stan­dards vorfinden.

Nach einer zwei­jäh­ri­gen Kon­zept­ar­beit konn­te Mit­te letz­ten Jah­res mit der Umset­zung der Neu­be­schil­de­rung und Mar­kie­rung der Wan­der­we­ge begon­nen wer­den. Ins­ge­samt wur­den sie­ben Stei­ger­wald-Run­den mit einer Län­ge zwi­schen vier bis fünf­zehn Kilo­me­tern in den Fünf Ster­ne Kom­mu­nen der Alli­anz Lebens­re­gi­on plus voll­stän­dig aus­ge­schil­dert und laden dazu ein, die Regi­on auf neu­en Rou­ten zu entdecken.

Drei Wäl­der Weg, Fried­leins­brun­nen, Main-Pan­ora­ma, Main­aue, Mars­bach, Schlan­gen­weg und Zabel­stein hei­ßen die sie­ben Stei­ger­wald-Run­den, deren Wege­ver­läu­fe im Tou­ren­por­tal des Stei­ger­wald Tou­ris­mus (www​.stei​ger​wald​-info​.de) bereits ein­ge­se­hen und her­un­ter­ge­la­den wer­den können.

Im Rah­men des Pro­jek­tes „Wan­der­re­gi­on Stei­ger­wald“ sol­len künf­tig im gesam­ten Natur­park Stei­ger­wald und in angren­zen­den Gemein­den die Wan­der­we­ge über­ar­bei­tet, ein neu­es Weg­wei­ser­sy­stem eta­bliert und wei­te­re Stei­ger­wald-Run­den aus­ge­schil­dert wer­den. Das Gesamt­kon­zept ori­en­tiert sich am Wan­der­kon­zept in den Fünf Ster­ne Gemein­den. Ende letz­ten Jah­res wur­de mit der Über­pla­nung der wei­te­ren Wan­der­we­ge im Natur­park Stei­ger­wald begonnen.