Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 01.03.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Aus­ein­an­der­set­zung an S‑Bahn-Hal­te­stel­le

Wie der Poli­zei im Nach­gang ange­zeigt wur­de, kam es bereits am ver­gan­ge­nen Frei­tag, den 26.02.2021, gegen 20.45 Uhr an der S‑Bahn-Hal­te­stel­le Paul-Gos­sen-Stra­ße zu einer kör­per­li­chen Auseinandersetzung.

Nach der­zei­ti­gen Kennt­nis­stand, geriet ein 50-Jäh­ri­ger Mann mit einer grö­ße­ren Per­so­nen­grup­pe in Streit. Der Mann wur­de letzt­lich von der Grup­pe geschla­gen und fiel zu Boden. Nach dem Sturz wur­den dem 50-Jäh­ri­gen das Han­dy, eine Wein­fla­sche und Kos­me­tik­ar­ti­kel gestoh­len. Die Grup­pe flüch­te­te uner­kannt. Es wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung und Dieb­stahl gegen Unbe­kannt eingeleitet.

Die Ermitt­ler erhof­fen sich Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 in Ver­bin­dung zu setzen.

Bus­hal­te­stel­len demoliert

In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag wur­den im Stadt­ge­biet meh­re­re Bus­hal­te­stel­len demoliert.MFR 027 (2008–02-11) An ins­ge­samt vier Hal­te­stel­len wur­den dabei die Ver­gla­sun­gen zer­trüm­mert. Der Sach­scha­den beläuft sich auf rund 5.000,- Euro. Betrof­fen sind Hal­te­stel­len in Ten­nen­lo­he, in Elters­dorf sowie in Erlan­gen-Bruck. Es wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen mehr­fa­cher Sach­be­schä­di­gung gegen Unbe­kannt eingeleitet.

In einem Fall fiel ein blau­er Pkw an einer Bus­hal­te­stel­le auf. Ob zwi­schen Pkw und Beschä­di­gun­gen ein Zusam­men­hang besteht, ist der­zei­ti­ger Bestand­teil der poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen. Hin­wei­se zu den Sach­be­schä­di­gun­gen nimmt die ört­li­che Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Ruf­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Außen­leuch­ten her­aus­ge­ris­sen und entwendet

Bucken­hof – In der Wohn­an­la­ge Obe­re Büch 10–24 wur­den in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag zwei Außen­leuch­ten mit dem Sockel aus der Erde geris­sen und eine davon ent­wen­det. In der Anla­ge sind iden­ti­sche Leuch­ten vor den Ein­gän­gen vor­han­den. Ein männ­li­cher Tat­ver­däch­ti­ger wur­de gegen 00:00 Uhr bei der Tat beob­ach­tet, konn­te aber flüch­ten. Mög­li­cher­wei­se gibt es noch wei­te­re Zeu­gen. Sach­dien­li­che Hin­wei­se bit­te an die PI Erlan­gen­Land unter 09131/760–514.

Ver­kehrs­un­fall mit über 1,7 Promille

Ecken­tal – Am Sonn­tag­mor­gen, gegen 8.35 Uhr, ereig­ne­te sich in Ecken­tal in der Von-Schef­fel­Stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall. Bei die­sem ist ein Pkw auf zwei par­ken­de Fahr­zeu­ge auf­ge­fah­ren. Ein Atem­al­ko­hol­test ergab bei dem Unfall­ver­ur­sa­cher einen Wert von über 1,7 Pro­mil­le. Der 29- Jäh­ri­ge aus Ecken­tal wur­de zur Blut­ent­nah­me mit in die Poli­zei­dienst­stel­le genom­men. Alle drei Fahr­zeu­ge waren nach dem Unfall ein Total­scha­den und muss­ten abge­schleppt wer­den. Der Sach­scha­den beträgt über 40000 Euro.

Moun­tain­bike entwendet

Buben­reuth – Bereits am 25.02.2021 wur­de am Bahn­hof in Buben­reuth ein grau / oran­ge­far­be­nes Her­ren-Moun­tain­bike der Mar­ke Bulls im Wert von ca. 400,- € ent­wen­det. Das Fahr­rad war mit einem Ket­ten­schloss versperrt.MFR 027 (2008–02-11) Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den Täter oder den Ver­bleib des Fahr­ra­des geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 09131 / 760–514, mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Moun­tain­bike wird vermisst

Ecken­tal – Seit 08.02.21 wird in Ecken­tal ein sil­ber­far­be­nes Her­ren-Moun­tain­bike der Mar­ke Can­yon, Typ Stri­ve, ver­misst. Das Fahr­rad hat einen Zeit­wert von ca. 1.200,- €. Wer Hin­wei­se auf den Ver­bleib des Fahr­ra­des geben kann, wird gebe­ten, sich mit dem Markt Ecken­tal in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d. Aisch

Lager­haus beschmiert

Höchstadt a.d.Aisch – Unbe­kann­te besprüh­ten im Zeit­raum von Don­ners­tag bis Sonn­tag ein Wei­her­häus­chen in der Für­ther Stra­ße mit schwar­zer Far­be. Die Schmie­re­rei­en hat­ten eine Grö­ße von ca. 4 x 2 m. Dadurch ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 500.- Euro. Die Poli­zei ermit­telt daher wegen Sach­be­schä­di­gung gegen Unbe­kannt. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/ 63940 in Ver­bin­dung zu setzen.