MdB Andre­as Schwarz: Bam­ber­ger Bahn­hof pro­fi­tiert von Investitionsprogramm

MdB Andreas Schwarz. Foto by Carnarius
MdB Andreas Schwarz. Foto by Carnarius

Der Bam­ber­ger Bahn­hof pro­fi­tiert vom Inve­sti­ti­ons­pro­gramm Bahn­hofs­kon­zept­Plus. Wie der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz berich­tet, steht dabei das Haupt­ge­bäu­de im Fokus der Sanie­rungs­ar­bei­ten. „Das bun­des­wei­te Inve­sti­ti­ons­pro­gramm ist v.a. in Zei­ten von Coro­na Motor für die Kon­junk­tur und zugleich eine wich­ti­ge Inve­sti­ti­on in den Schie­nen­ver­kehr“, so Schwarz.

Ins­ge­samt will der Bund bis 2026 3000 Bahn­hö­fe mit über 5 Mil­li­ar­den Euro sanie­ren. Die Gel­der kön­nen u.a. für die ener­ge­ti­sche Sanie­rung, Wege­leit­sy­ste­me, ver­bes­ser­ten Brand­schutz, den Aus­bau der Bar­rie­re­frei­heit sowie der Neu­ge­stal­tung des War­te­be­reichs vor Ort genutzt werden.

„Unse­re Inve­sti­tio­nen in den Schie­nen­ver­kehr sind auf Rekord­ni­veau. Jede Rei­se mit dem Zug beginnt und endet am Bahn­hof. Wer den Schie­nen­ver­kehr für die Fahr­gä­ste attrak­ti­ver gestal­ten will, muss auch in die Bahn­hö­fe inve­stie­ren“, so Schwarz abschließend.