HSC 2000 Coburg: Knau­er bleibt dem HSC treu

Symbolbild Handball

Der HSC 2000 Coburg freut sich über eine wich­ti­ge Ver­trags­ver­län­ge­rung: Rück­raum­spie­ler Jakob Knau­er wird min­des­tens bis zum 30.06.2023 für die Cobur­ger spie­len. „Jakob ist für uns ein ganz wich­ti­ger Bestand­teil der Mann­schaft und wir mer­ken, wie sehr er uns nach sei­ner Ver­let­zung fehlt. Des­halb ist es uns wich­tig, ein Zei­chen zu set­zen und den Ver­trag mit Jakob jetzt zu ver­län­gern“ erklärt Geschäfts­füh­rer Jan Gorr. Knau­er ist ein ech­tes Eigen­ge­wächs des HSC, der sich in den Jugend­mann­schaf­ten der Füch­se Ber­lin zu einem kom­plet­ten Spie­ler ent­wi­ckelt hat und sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff eine fes­te Säu­le des Teams ist. Gemein­sam mit Mer­lin Fuß wird er in der kom­men­den Sai­son das Duo auf der rech­ten Rück­raum­po­si­ti­on bil­den. „Mit zwei so jun­gen und erfolgs­hung­ri­gen Spie­lern sehen wir uns hier für die Zukunft sehr gut auf­ge­stellt. “, erklärt Gorr. „Ich freue mich sehr auf die Her­aus­for­de­run­gen mit dem HSC in den kom­men­den bei­den Jah­ren. Den Ver­trag zu ver­län­gern, ist für mich eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit, des­we­gen muss­te ich auch nicht lan­ge über die Ent­schei­dung nach­den­ken. Bedan­ken möch­te ich mich vor allen Din­gen beim Ver­ein, der mir das Ver­trau­en schenkt, was es nach der Ver­let­zungs­pau­se so schnell wie mög­lich zurück­zu­zah­len gilt. Ich bin mir sicher, dass wir in die­ser Zeit das eine oder ande­re Hand­ball­fest mit unse­ren Fans in der Are­na fei­ern wer­den“, sagt Jakob Knauer.