Sie­mens AG ist Part­ner der Stand­ort­kam­pa­gne „Bay­reuth. Büh­ne für Wirtschaft“

“High­tech statt Zauberei”

Gemeinsam mit Dominik Herrmann bestaunte Oberbürgermeister Thomas Ebersberger als erster das neue Werbemotiv der Bayreuther Standortkampagne, für das der Technische Projektleiter der Siemens AG Modell stand. Foto: Andreas Türk

Gemein­sam mit Domi­nik Herr­mann bestaun­te Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger als erster das neue Wer­be­mo­tiv der Bay­reu­ther Stand­ort­kam­pa­gne, für das der Tech­ni­sche Pro­jekt­lei­ter der Sie­mens AG Modell stand. Foto: Andre­as Türk

Sie den­ken an Zau­ber. Wir den­ken an High­tech. Mit die­sem Slo­gan prä­sen­tiert sich ab sofort auch die Sie­mens AG als Part­ner des Bay­reu­ther Stand­ort­mar­ke­tings. Der glo­ba­le Kon­zern mit deut­schen Wur­zeln ist schließ­lich schon seit über 60 Jah­ren mit einer Nie­der­las­sung in der Wag­ner­stadt vertreten.

„Bay­reuth und die Regi­on lie­gen uns am Her­zen – und das nicht nur, weil unser Stand­ort hier vor Ort schon auf eine lan­ge Tra­di­ti­on zurück­blickt“, erklärt Hart­mut Oltsch, Spre­cher der Sie­mens-Nie­der­las­sung Bay­reuth. Das dor­ti­ge Team mit rund 80 Mit­ar­bei­ten­den, die aus Bay­reuth und der Umge­bung kom­men, schätzt seit jeher das gute Zusam­men­spiel zwi­schen Unter­neh­men und Stadt, das immens wich­tig für einen attrak­ti­ven Wirt­schafts­stand­ort ist. „Wir füh­len uns hier in Bay­reuth abso­lut inte­griert und wol­len uns daher ger­ne mit ein­brin­gen, um die Vor­zü­ge der Regi­on sicht­bar zu machen.“

Kla­re Standortvorteile

Ein Ziel, das die Sie­mens AG mit zahl­rei­chen regio­na­len Unter­neh­men teilt. „Ich freue mich, dass nun auch Sie­mens zu unse­rem Part­ner­netz­werk gehört. Nur gemein­sam mit der Wirt­schaft in Bay­reuth Stadt und Land wird unse­re Stand­ort­kam­pa­gne zu einem leben­di­gen und vor allem nach­hal­ti­gen Pro­jekt, um auf­zu­zei­gen, dass hier der beste Ort zum Leben und Arbei­ten ist“, betont Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebersberger.

Die hie­si­ge Sie­mens-Nie­der­las­sung, die als Ver­triebs- und Ser­vice­ein­heit Kun­den und Part­ner in ganz Ober­fran­ken betreut, pro­fi­tiert mit ihrem Stand­ort vor Ort unter ande­rem von einem eng­ma­schi­gen regio­na­len Netz­werk. „Unse­re Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen leben hier und sind daher sozu­sa­gen in ihrem Hei­mat­re­vier unterwegs.

Bay­reuth ist außer­dem idea­ler Aus­gangs­punkt für ein Gebiet mit hoch­ka­rä­ti­gen mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men, die in ihren Märk­ten welt­weit erfolg­reich sind“, so Hart­mut Oltsch.

Regio­na­le Ausbildungskooperation

Mit dem Umzug vom Gewer­be­ge­biet in einen hoch­mo­der­nen Neu­bau in der Innen­stadt hat Sie­mens vor rund neun Jah­ren bewusst in den Bay­reu­ther Stand­ort inve­stiert und die­sen zukunfts­fä­hig auf­ge­stellt – mit hoch­mo­der­nen Arbeits­plät­zen in einem ide­al an die Bedürf­nis­se ange­pass­ten Gebäu­de. Hier in den Räu­men in der Cas­sel­mann­stra­ße wer­den immer wie­der neue Fach­kräf­te für den Ver­trieb und Ser­vice gesucht, eben­so wie Auszubildende.„Unsere dua­len Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten mit dem Schwer­punkt Auto­ma­ti­sie­rung und Digi­ta­li­sie­rung kom­men fast aus­schließ­lich aus der Regi­on, unter ande­rem von unse­rer Bay­reu­ther Part­ner­schu­le, dem Graf-Mün­ster-Gym­na­si­um. Neben einer span­nen­den Aus­bil­dung vor Ort kön­nen wir mit unse­ren gro­ßen Stand­or­ten in der Metro­pol­re­gi­on und unse­rer glo­ba­len Auf­stel­lung jun­gen Talen­ten noch dazu viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten bie­ten, Erfah­run­gen zu sam­meln und Kar­rie­re zu machen.“

Um Nach­wuchs­kräf­te zu fin­den und zu för­dern, besteht seit vie­len Jah­ren auch ein enges Ver­hält­nis mit der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. „Mit der Uni arbei­ten wir in Form zahl­rei­cher Koope­ra­tio­nen im For­schungs­be­reich zusam­men, aber auch bei Ver­an­stal­tun­gen wie dem Tag der Mathe­ma­tik, den wir jedes Jahr als fester Part­ner begleiten.“

Zur Info: Die Stadt Bay­reuth rich­tet sich mit ihrer Stand­ort­kam­pa­gne “Bayreuth.Bühne für Wirt­schaft” gemein­sam mit Arbeit­ge­bern und wei­te­ren Insti­tu­tio­nen unter ande­rem an Neu­bür­ge­rIn­nen, um beim Start in der neu­en Hei­mat zur Sei­te zu stehen.

Dafür wer­den z. B. monat­li­che Treffs für Neu-Bay­reu­the­rIn­nen orga­ni­siert, die eine Über­sicht über Bay­reuths High­lights aus Kul­tur und Frei­zeit geben und ein Will­kom­mens­ge­fühl ver­mit­teln sol­len. Bei ver­schie­de­nen Events, die an wech­seln­den High­light-Orten der Stadt statt­fin­den, kann man schnell mit ande­ren in Kon­takt kom­men. Mehr Infos unter www​.bay​reuth​-wirt​schaft​.de