Lich­ten­fel­ser Ver­ein zur För­de­rung Behin­der­ter e.V. erhält „Eggs-klu­si­ve“ Spen­de für Kin­der und Jugendliche

„Eggs-klusiv“ spendet für Kinder und Jugendliche: Familie Holl aus Stöcken überreichte Landrat Christian Meißner einen Scheck über 850 Euro für den Verein zur Förderung Behinderter Lichtenfels e.V. Foto: LRA Lichtenfels/Heidi Bauer
„Eggs-klusiv“ spendet für Kinder und Jugendliche: Familie Holl aus Stöcken überreichte Landrat Christian Meißner einen Scheck über 850 Euro für den Verein zur Förderung Behinderter Lichtenfels e.V. Foto: LRA Lichtenfels/Heidi Bauer

Fami­lie Holl über­reicht Land­rat Chris­ti­an Meiß­ner Scheck über 850 Euro für den Ver­ein zur För­de­rung Behin­der­ter e.V.

„Uns war es wich­tig, mit der Spen­de ein sozia­les Pro­jekt für jun­ge Men­schen zu unter­stüt­zen“, betont Simon Holl, Juni­or­chef von Eggs-klu­siv. Gemein­sam mit sei­nen Eltern, Chris­ti­ne und Bru­no Holl, über­reich­te er in die­ser Woche einen Spen­den­scheck in Höhe von 850 Euro für den Ver­ein zur För­de­rung Behin­der­ter e.V. Lich­ten­fels an Land­rat Chris­ti­an Meiß­ner, der Vor­sit­zen­der des Ver­eins ist. „Die Spen­de ist hier gut ange­legt und kommt genau rich­tig“, ver­si­cher­te der Land­rat und sag­te ein herz­li­ches Dankeschön.

Wie Land­wirt­schafts­meis­ter Simon Holl wis­sen ließ, stammt das Geld aus den Mehr­ein­nah­men infol­ge der Mehr­wert­steu­er­sen­kung auf Lebens­mit­tel um zwei Pro­zent. Da es zu auf­wän­dig gewe­sen wäre, die Ver­kaufs­au­to­ma­ten wegen mini­ma­ler Cent-Beträ­ge umzu­pro­gram­mie­ren, ent­schied sich Eggs-klu­siv, die Mehr­ein­nah­men nicht an die Kund*innen, son­dern in Form einer Spen­de an ein sozia­les Pro­jekt wei­ter­zu­ge­ben. „Das Geld wird ver­wen­det, um Aus­flü­ge für Kin­der und Jugend­li­che zu ver­an­stal­ten“, ließ der Land­rat wis­sen: „Sol­che Unter­neh­mun­gen sind stets eine will­kom­me­ne Abwechs­lung für sie. Des­we­gen schät­zen wir sol­che finan­zi­el­le Unter­stüt­zung ganz beson­ders und sind sehr dank­bar für das sozia­le Enga­ge­ment von Eggs-klusiv.“

In Eisen­bahn­wag­gon und Schiffscontainer

Hin­ter „Eggs-klu­siv“ steht die Fami­lie Holl aus Stö­cken, die unter die­sem Namen zwei Hof­lä­den in Lich­ten­fels und in Michel­au mit vie­len eige­nen Pro­duk­ten und Pro­duk­ten ande­rer Direkt­ver­mark­ter aus der Regi­on betreibt, erläu­ter­te der Juni­or­chef wei­ter. Eben­so pfif­fig wie der Name und die Ver­kaufs­phi­lo­so­phie selbst sind die „Hof­lä­den“: In Michel­au am Ener­gie­hof ist es ein aus­ran­gier­ter Eisen­bahn­wag­gon und in Lich­ten­fels am ehe­ma­li­gen Güter­bahn­hof ein umge­bau­ter Schiffscontainer.

Dar­in unter­ge­bracht sind moder­ne Ver­kaufs­au­to­ma­ten. Die­se wie­der­um wer­den täg­lich neu bestückt mit fri­schen regio­na­len Erzeug­nis­sen. Neben (für den Namen ver­ant­wort­li­chen) fri­schen Eiern von den frei lau­fen­den Hüh­nern (die Holls betrei­ben vier mobi­le Hüh­ner­stäl­le zwi­schen Stö­cken und Michel­au) gibt es Joghurt, Eis, Mar­me­la­den, Mehl und Müs­li, Wurst, fer­ti­ges Essen im Glas, Pes­to, im Som­mer auch Gemü­se und noch vie­les mehr. Auch Stroh und Heu kann man hier erwerben.

Regio­na­le Pro­duk­te mehr in den Fokus rücken

„Als Direkt­ver­mark­ter musst du da sein, wo die Leu­te sind“, sagt Simon Holl. Da der fami­li­en­ei­ge­ne Hof in Stö­cken bei Schney etwas abseits liegt, ent­schied sich der Juni­or­chef des Unter­neh­mens vor vier Jah­ren, mit der Direkt­ver­mark­tung neue Wege zu gehen. Der Plan hat sich inzwi­schen zum Erfolgs­mo­dell ent­wi­ckelt. „Es muss uns allen ein Anlie­gen sein, die qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Lebens­mit­tel unse­rer hei­mi­schen Erzeu­ger noch mehr in den Fokus zu rücken“, betont Land­rat Chris­ti­an Meiß­ner. „Wenn wir doch die Wahl haben, dann soll­ten wir auch regio­na­le Lebens­mit­tel kau­fen. Das ist zum einen kli­ma­scho­nend – auf­grund kur­zer Trans­port­we­ge – und zum andern sichert es Exis­ten­zen hier bei uns im Land­kreis. Das Bei­spiel von Eggs-klu­siv zeigt, dass Verbraucher*innen ger­ne regio­na­le Pro­duk­te wäh­len, wenn sie die Mög­lich­keit haben.“

Hin­ter­grund: Ver­ein zur För­de­rung Behin­der­ter e.V. Lichtenfels

Der Ver­ein wid­met sich der geis­ti­gen, see­li­schen und kör­per­li­chen För­de­rung sowie sozia­len Ein­glie­de­rung von hilfs­be­dürf­ti­gen behin­der­ten Per­so­nen. Dies gilt ins­be­son­de­re für geis­tig – kör­per­lich behin­der­te Kin­der, aber auch Jugend­li­che und Erwach­se­ne. Ziel ist die För­de­rung der vom Cari­tas­ver­band für die Erz­diö­ze­se Bam­berg e.V. im Wir­kungs­kreis des Ver­eins getra­ge­nen Ein­rich­tun­gen der Behindertenhilfe.
(Quel­le: www​.eo​-bam​berg​.de)