Bericht vom 17. Unter­neh­mer­stamm­tisch in Ebermannstadt

Am 11. Febru­ar 2021 kamen Unter­neh­me­rIn­nen Eber­mann­stadts in digi­ta­ler Run­de zusam­men, um sich unter ande­rem über die aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen, die der anhal­ten­de Lock­down mit sich bringt, aus­zu­tau­schen. Das Stim­mungs­bild ist gemischt. Lie­fer- und Bestell­dien­ste wer­den ange­bo­ten und ange­nom­men, aber der nor­ma­le Umsatz kann mit den Ser­vices und Maß­nah­men kei­nes­wegs kom­pen­siert wer­den. Zudem kommt es zu Wett­be­werbs­ver­zer­run­gen, da Dro­ge­rie & Co geöff­net haben und ein teil­wei­se ähn­li­ches Sor­ti­ment anbie­ten. Man benö­tigt einen lan­gen Atem!

17. Unternehmerstammtisch in EBS

17. Unter­neh­mer­stamm­tisch in EBS

Gemein­sam hat man jedoch auch in die Zukunft geblickt und sich Gedan­ken zur Wie­der­öff­nung nach dem Lock­down gemacht. Trotz Abstand sind die Händ­le­rIn­nen, Gas­to­no­men und Dienst­lei­ster mit­ein­an­der ver­bun­den und das soll den Kun­dIn­nen mit einer gemein­sa­men Früh­jahrs­kam­pa­gne #ebs blüht auf näher gebracht wer­den und unter dem Leit­satz „Wir sind noch da und freu­en uns auf Ihren Besuch“ stehen.

Das Gefühl des Zusam­men­halts war auch beim digi­ta­len Stamm­tisch spür­bar, bei wel­chem die erste Bür­ger­mei­ste­rin, Frau Chri­stia­ne Mey­er, mit offe­nen Ohren anwe­send war.

Auch Sie als Unter­neh­mer, Ver­ein oder Orga­ni­sa­ti­on sind Teil des Stadt­le­bens in Eber­mann­stadt und möch­ten Teil der Früh­jahrs­kam­pa­gne #ebs blüht wer­den? Dann kon­tak­tie­ren Sie das Zen­t­ren­ma­nage­ment!

Jörg Dett­mer