Bam­ber­ger Weih­bi­schof Gössl betet im Rundfunk

Weihbischof Herwig Gössl © Erzbistum Bamberg / Dominik Schreiner
Weihbischof Herwig Gössl © Erzbistum Bamberg / Dominik Schreiner

Ange­lus und Anspra­che am 4. März auf Radio Horeb

Bam­berg. Weih­bi­schof Her­wig Gössl betet am Don­ners­tag, 4. März, um 12 Uhr live im christ­li­chen Radio­sen­der Radio Hor­eb den Ange­lus („Engel des Herrn“). Im Anschluss an das Mit­tags­ge­bet wen­det er sich mit einer kur­zen Anspra­che an die Höre­rin­nen und Hörer und spen­det ihnen abschlie­ßend sei­nen Segen. Das Ange­lus-Gebet wird bei Radio Hor­eb mit­tags täg­lich wech­selnd von ver­schie­de­nen Seel­sor­gern gesprochen.

Radio Hor­eb ist ein pri­va­ter christ­li­cher Radio­sen­der katho­li­scher Prä­gung mit Haupt­stand­or­ten in Bal­der­schwang im All­gäu und Mün­chen. Er wird in die­sem Jahr 25 Jah­re alt. Das Pro­gramm ist bun­des­weit über DAB+ sowie über Satel­lit, Inter­net (www​.hor​eb​.org), Pho­ne­cast, diver­se Sprach­as­si­sten­ten – unter ande­rem Ale­xa – und über die App von Radio Hor­eb auf mobi­len End­ge­rä­ten emp­fang­bar. Pro­gramm­schwer­punk­te sind Lit­ur­gie, christ­li­che Spi­ri­tua­li­tät, Lebens­hil­fe und Sozia­les, Musik und Nachrichten.