Poli­zei­be­richt ERH vom 24.02.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Mann riss sich Beklei­dung vom Leib

Zu einem eher außer­ge­wöhn­li­chen Ein­satz wur­de die Erlan­ger Poli­zei am Diens­tag­nach­mit­tag geru­fen. Auf dem Bahn­steig des Erlan­ger Haupt­bahn­ho­fes riss sich ein Mann die Ober­be­klei­dung vom Leib und wälz­te sich am Boden, so die Ein­satz­mit­tei­lung. Am Ein­satz­ort tra­fen die Beam­ten auf einen 34-jäh­ri­gen Mann aus Thü­rin­gen, der offen­sicht­lich unter einer Dro­gen­into­xi­ka­ti­on litt. Der nur noch dürf­tig beklei­de­te Mann muss­te zur Behand­lung in eine Kli­nik gebracht werden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Hun­de­be­sit­zer con­tra Autofahrer

Ecken­tal-Ecken­haid – Am Nach­mit­tag des 23.02.2021 kam es auf der Ver­län­ge­rung der Schaitt­a­cher Stra­ße in Rich­tung B2, auf Höhe des Grill­plat­zes zu einem Zusam­men­stoß zwi­schen einem Pkw-Fah­rer und einer Hun­de­be­sit­ze­rin. Der Pkw-Fah­rer, der die Stra­ße berech­tigt nutz­te, woll­te an der Dame vor­bei­fah­ren, als die­se mit der Hand mehr­fach auf die Motor­hau­be sei­nes Pkw schlug und sich vor den Pkw stell­te. Als er aus­stieg und sie zur Rede stel­len woll­te, schlug sie ihm vor die Brust und ent­fern­te sich. Die Ehe­frau des Pkw-Fah­rers ver­folg­te sie noch bis zur Stra­ße „Am Mühl­steig“, ver­lor sie aber aus den Augen. Die Frau war zwi­schen 60–70 Jah­re alt, schlank und hat­te graue schul­ter­lan­ge Haa­re. Sie trug einen wei­ßen Man­tel und führ­te einen klei­nen wei­ßen Hund mit sich. Über sach­dien­li­che Hin­wei­se zu dem Vor­fall und der Täte­rin wür­de sich die PI Erlan­gen-Land unter 09131/760–514 freuen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d. Aisch

Adels­dorf – Zeu­gen­auf­ruf nach Unfallflucht

Von Mon­tag auf Diens­tag tou­chier­te offen­sicht­lich ein vor­bei­fah­ren­des Fahr­zeug den Außen­spie­gel eines in der Bahn­hof­stra­ße gepark­ten Pkw der Mar­ke Seat. Dadurch wur­de der Außen­spie­gel beschä­digt und es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von geschätz­ten 250.- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher fuhr wei­ter, ohne sei­nen Pflich­ten als Fahr­zeug­füh­rer nach­zu­kom­men. Die Poli­zei Höchstadt hat nun Ermitt­lun­gen wegen des uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der Tel​.Nr.: 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Höchstadt a.d. Aisch – Fahrraddiebstahl

Bereits in der Zeit von Frei­tag auf Mon­tag ent­wen­de­te ein Unbe­kann­ter in der Berg­stra­ße ein wei­ßes Moun­tain­bike der Mar­ke Serious im Wert von ca. 100.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt hat die Ermitt­lun­gen wegen Dieb­stahl auf­ge­nom­men. Auch hier wer­den Zeu­gen gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der Tel​.Nr.: 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen