Arbeits­kreis Forch­heim der Psy­cho­so­zia­len Arbeits­ge­mein­schaft Bam­berg-Forch­heim: Vor­stel­lung neue Bro­schü­re „Äng­ste – eine gesun­de Balan­ce finden“

(v. l. n. r.:Landrat Dr. Her­mann Ulm, Kri­sti­na Bär Gesund­heits­amt, Irm­gard Pees Insel, Ire­ne Braun Freun­des­kreis für Sucht­kran­ken­hil­fe, Lau­ra Stein­bre­cher und Dr. Eva Schäf­lein Kli­nik für Psy­cho­so­ma­ti­sche Medi­zin und Psy­cho­the­ra­pie Eber­mann­stadt, Bär­bel Mati­as­ke Gesund­heits­re­gi­on­plus / Foto: Land­rats­amt Forchheim

Äng­ste kennt jeder. Die­ser Tage kom­men ver­mehrt neue hin­zu: Die Angst vor dem Coro­na-Virus, die Angst davor, wie es wei­ter­ge­hen soll, die Angst bezüg­lich finan­zi­el­ler Pro­ble­me, etc.

Vie­les an der Pan­de­mie ist nicht ein­schätz­bar, ver­un­si­chert seit Mona­ten und wird uns wohl noch län­ger beglei­ten. Dass dies Aus­wir­kun­gen auf die Psy­che hat, ist ganz nor­mal. Angst tritt auf, wenn wir Situa­tio­nen als gefähr­lich erle­ben und hilft uns zu „über­le­ben“. Doch wenn Angst bei der Bewäl­ti­gung unse­res All­tags nicht mehr hilft, son­dern uns dau­er­haft beein­träch­tigt, kann dies ein Hin­weis auf eine Angst­stö­rung sein.

Der Arbeits­kreis Forch­heim der Psy­cho­so­zia­len Arbeits­ge­mein­schaft Bam­berg-Forch­heim hat sich die­ses The­mas bereits zum „Tag der See­li­schen Gesund­heit“ 2020 ange­nom­men. Hier­für erstell­te die Abtei­lung für Psy­cho­so­ma­ti­sche Medi­zin und Psy­cho­the­ra­pie, Kli­ni­kum Forch­heim – Frän­ki­sche Schweiz gGmbH in Eber­mann­stadt, Pla­ka­te zum The­ma „Angst“, die noch immer am Forch­hei­mer Para­de­platz in den Schau­fen­stern neben dem Sport­ge­schäft Wolf zu sehen sind. Anschlie­ßend kam von Frau Ire­ne Braun vom Freun­des­kreis für Sucht­kran­ken­hil­fe Forch­heim die Idee, aus die­sen Pla­ka­ten eine Bro­schü­re zu erstel­len und ergänz­te die­se um den Arti­kel zu „Äng­sten und Sucht“. Als wei­te­re Mit­au­torin konn­te Frau Irm­gard Pees von der Insel, dem sozi­al­psych­ia­tri­schen Dienst des SkF in Forch­heim, gewon­nen werden.

Ent­stan­den ist nun die Bro­schü­re „Äng­ste – eine gesun­de Balan­ce fin­den“. In die­ser fin­den Sie kom­pak­te und gut ver­ständ­lich dar­ge­stell­te Infor­ma­tio­nen zum The­ma „Äng­ste“, sowie Ansprech­part­ner und Kon­takt­da­ten aus dem Land­kreis Forch­heim bei Hilfebedarf.

Dank finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung durch För­der­gel­der des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Gesund­heit und Pfle­ge sowie der Gesund­heits­re­gi­onplus Land­kreis Forch­heim, war es schließ­lich mög­lich eine erste Druck­auf­la­ge herauszubringen.

Sie fin­den die Bro­schü­re in digi­ta­ler Form auf der Sei­te der Gesund­heits­re­gi­onplus Land­kreis Forch­heim. In gedruck­ter Form erhal­ten Sie die Bro­schü­re im Gesund­heits­amt Land­rats­amt Forch­heim, bei ihrem Haus­arzt oder Psychotherapeuten.