Bam­berg: Diö­ze­sa­nes Frau­en­fest am Sams­tag bie­tet Online-Ange­bo­te zum Kunigundentag

Kunigunde in Holz eingeschnitzt im Bamberger Dom. © Pressestelle Erzbistum Bamberg
Kunigunde in Holz eingeschnitzt im Bamberger Dom. © Pressestelle Erzbistum Bamberg

„Geht und seht nach!“

Das Fest der Bis­tums­pa­tro­nin Kuni­gun­de wird am Sams­tag, 27. Febru­ar, auch digi­tal gefei­ert. Der Diö­ze­san­tag der Frau­en steht in die­sem Jahr unter dem Leit­wort „Geht und seht nach!“.

Um 9.30 Uhr fei­ert Erz­bi­schof Lud­wig Schick einen Pon­ti­fi­k­al­got­tes­dienst im Bam­ber­ger Dom. Für die per­sön­li­che Teil­nah­me ist eine Anmel­dung erfor­der­lich: per Tele­fon unter 0160/6870002 oder per E‑Mail an claudia.​hink@​erzbistum-​bamberg.​de. Der Got­tes­dienst kann im Live­stream ver­folgt wer­den unter www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg.

Als infor­ma­ti­ves Ange­bot hat das öku­me­ni­sche Team des Kuni­gun­den­tags eine Arbeits­hil­fe sowie einen kur­zen Film zum Leit­wort erstellt. Die­se Mate­ria­li­en sind über die Home­page www​.kuni​gun​de​-bam​berg​.de abruf­bar. Die­se sol­len dazu anre­gen, den Kuni­gun­den­tag in den Gemein­den zu begehen.