Alten­dorf (Land­kreis Bam­berg): Teue­re Kaugummis

Symbolbild Polizei

ALTEN­DORF. In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Sonn­tags wur­de die Poli­zei ver­stän­digt, da dem Mit­tei­ler zwei ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­fie­len, die sich an einem in der Jurastra­ße befind­li­chen Kau­gum­mi­au­to­ma­ten zu schaf­fen mach­ten. Die bei­den Per­so­nen konn­ten von einer ein­tref­fen­den Strei­fe auch vor Ort ange­trof­fen wer­den. Einer der bei­den, ein 20jähriger Forch­hei­mer, gab zu, mit einem Stein die Schei­be des Auto­ma­ten ein­ge­schla­gen zu haben, um an die Kau­gum­mis zu gelan­gen. Neben dem Dieb­stahls­de­likt erwar­tet ihn und sei­nem 17jährigen Beglei­ter eine Anzei­ge nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz, da sie gegen das Kon­takt­ver­bot verstießen.