Bam­berg: 34-Jäh­ri­ger greift Frau an und ver­letzt sie – Zeu­gen gesucht

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Ver­let­zun­gen füg­te ein aggres­si­ver 34-Jäh­ri­ger am Frei­tag­abend einer Frau in der Innen­stadt zu und zer­stör­te ihr Han­dy. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und sucht Zeu­gen des Vorfalls.

Die Frau hielt sich, gegen 19.45 Uhr, am Bahn­hof in der Lud­wig­stra­ße auf, als sie der ihr unbe­kann­te Mann ansprach. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen riss er ihr dann das Han­dy aus der Hand und es kam zum Streit, in des­sen Ver­lauf der 34-Jäh­ri­ge die Frau gegen den Ober­schen­kel trat und das Mobil­te­le­fon hef­tig auf den Kopf schlug. Anschlie­ßend warf er das Han­dy auf den Boden, wodurch es voll­ends zer­stört wur­de und ergriff die Flucht.

Meh­re­re Strei­fen­be­sat­zun­gen fahn­de­ten umge­hend nach dem Täter und die Beam­ten konn­ten den aggres­si­ven Mann kurz dar­auf vor­läu­fig fest­neh­men. Der 34-Jäh­ri­ge belei­dig­te die Ein­satz­kräf­te und ver­such­te nach sei­nem Trans­port zur Poli­zei­dienst­stel­le einen Beam­ten anzu­grei­fen. Auf­grund sei­nes psy­chi­schen Zustan­des brach­ten ihn die Poli­zis­ten nach Abschluss der poli­zei­li­chen Maß­nah­men in eine Klinik.

Die Frau trug durch den Angriff des 34-Jäh­ri­gen Ver­let­zun­gen davon, die ärzt­lich behan­delt wur­den. Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen.

Zeu­gen, die am Frei­tag, um zir­ka 19.45 Uhr, den Vor­fall am Bahn­hof beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu setzen.