Schul- und Kita-Situa­ti­on in Stadt und Land­kreis Bayreuth

Inzi­denz­wert in Land­kreis und Stadt zu hoch: Distanz­un­ter­richt ver­län­gert sich um eine Woche

Die pan­de­mi­sche Lage lässt eine Öff­nung der Schu­len in Stadt und Land­kreis in der näch­sten Woche (22. bis 26. Febru­ar) noch nicht zu. Das ist das Ergeb­nis inten­si­ver Bera­tun­gen zwi­schen Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger, den Staat­li­chen Schul­äm­tern, der Regie­rung von Ober­fran­ken und dem Kultusministerium.

Da der Inzi­denz­wert in Land­kreis und Stadt Bay­reuth der­zeit über der maß­geb­li­chen Mar­ke von 100 liegt, wird der Distanz­un­ter­richt an den Schu­len um eine wei­te­re Woche ver­län­gert. Wie es ab dem 1. März wei­ter­geht, ent­schei­det sich im Lau­fe der näch­sten Woche.

Eine Aus­nah­me gibt es hier­bei aller­dings: Die Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten sowie die Abschluss­klas­sen von Berufs- und Fach­ober­schu­len dür­fen bereits ab dem 22. Febru­ar in den Prä­senz­un­ter­richt wech­seln. Eine All­ge­mein­ver­fü­gung von Land­kreis und Stadt Bay­reuth mach­te den Prä­senz­un­ter­richt für die betrof­fe­nen Klas­sen zuletzt unmög­lich – jedoch läuft eben die­se Ver­fü­gung mit Ende die­ser Woche aus.

Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann dazu: „Wir haben uns die­se Ent­schei­dung wirk­lich nicht leicht gemacht. Der Inzi­denz­wert lässt eine Öff­nung der Schu­len in Land­kreis und Stadt Bay­reuth noch nicht zu, was wir sehr bedau­ern. Wir müs­sen hier in erster Linie aber auch an die Gesund­heit unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie unse­rer Lehr­kräf­te den­ken. Die­se gilt es zu schüt­zen! Unse­re gro­ße Hoff­nung ist es, ab dem 01. März den Prä­senz­un­ter­richt für die mei­sten Klas­sen wie­der ermög­li­chen zu können.“

Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger: „Wir bit­ten Lehr­kräf­te, Eltern und Schü­ler um Ver­ständ­nis für die­se Ent­schei­dung. Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen in der Stadt ist der­zeit nur sehr schwer abzu­schät­zen. Auf­grund der jüng­sten Coro­na-Aus­brü­che in der Stadt muss damit gerech­net wer­den, dass sich die Inzi­denz­wer­te für Bay­reuth in der kom­men­den Woche nicht so ent­wickeln, wie wir uns das alle wün­schen. Die Gesund­heit von Eltern, Leh­rern und Kin­dern muss daher abso­lu­ten Vor­rang haben.“