Digi­ta­ler Dia­log zum Bahn­aus­bau Bam­berg am 23. Febru­ar 2021 von 19 bis 22 Uhr

Sei­te für Fra­gen bereits freigeschaltet

Digi­ta­le und ana­lo­ge Bür­ger­sprech­stun­den der DB Netz beglei­ten die öffent­li­che Aus­le­gung der Planungsunterlagen

Die DB Netz AG lädt am 23.02.2021 von 19 bis 22 Uhr zu einem digi­ta­len Bür­ger­dia­log zum vier­glei­si­gen Bahn­aus­bau ein. Hier kön­nen Betrof­fe­ne Fra­gen stel­len. Der Link ist bereits zum Ein­stel­len von Fra­gen frei­ge­schal­tet und lau­tet: https://​www​.db​-bue​r​ger​dia​log​.de/​k​n​o​t​e​n​-​B​a​m​b​erg

DB Netz AG bie­tet außer­dem Bür­ger­sprech­stun­den im Prä­senz­for­mat an: Am 01.03.2021 und 03.03.2021 jeweils von 10 bis 18 Uhr im Hotel BEST WESTERN Hotel Bam­berg, Luit­pold­stra­ße 7, 96052 Bam­berg. Anmel­dun­gen wer­den tele­fo­nisch unter 0160 97 40 41 10 ent­ge­gen­ge­nom­men und sind hier drin­gend erfor­der­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt sind unter www​.kno​ten​-bam​berg​.de bereitgestellt.

Der­zeit lie­gen bis zum 08.03.2021 die Antrags­un­ter­la­gen für den vier­glei­si­gen Bahn­aus­bau in Bam­berg, Hall­stadt und Strul­len­dorf sowie online unter der Adres­se der Anhö­rungs­be­hör­de, der Regie­rung von Ober­fran­ken unter https://​www​.reg​-ofr​.de/​p​f​a22 öffent­lich aus.

Ein­wen­dun­gen gegen die aus­ge­leg­te Pla­nung kön­nen bis zum 22. März 2021 bei den aus­le­gen­den Gemein­den oder direkt bei der Regie­rung von Ober­fran­ken abge­ge­ben wer­den. Zur Ver­rin­ge­rung der pan­de­mie­be­ding­ten Ein­schrän­kun­gen hat die Regie­rung von Ober­fran­ken neben der digi­ta­len Aus­la­ge die aus­le­gen­den Städ­te und Gemein­den auf­ge­for­dert, die Unter­la­gen auch in der Papier­fas­sung aus­zu­le­gen und den Bür­gern zugäng­lich zu machen.