Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt bie­tet Online-Vor­trag über Raffael

Raffael "Madonna della sedia", Florenz. Foto: Katja Boampong-Brummer
Raffael "Madonna della sedia", Florenz. Foto: Katja Boampong-Brummer

Der Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt lädt am Don­ners­tag, den 25. Febru­ar 2021 um 19.30 Uhr zu einem kosten­lo­sen Online-Vor­trag über Raf­fa­el ein, um die “kul­tur­lo­se” Zeit zu überbrücken.

Im ver­gan­ge­nen Jahr jähr­te sich das Todes­da­tum die­ses Stars der Hoch­re­nais­sance zum 500sten Male, jedoch ver­sicker­te die ihm gebüh­ren­de Auf­merk­sam­keit in den gegen­wär­ti­gen Auf­re­gun­gen und Sor­gen. So wol­len wir uns sei­nem Schaf­fen aus­gie­big wid­men, das vom Madon­nen­ma­ler in Flo­renz zu der Gigan­ten­auf­ga­be der Aus­ma­lung der Stan­zen im Vati­kan reicht und in der Aus­ein­an­der­set­zung mit Michel­an­ge­lo eine Wand­lung erfährt.

Refe­ren­tin ist die Kunst­hi­sto­ri­ke­rin Kat­ja Boam­pong-Brum­mer aus Erlangen.

Anmel­dung für den Online-Vor­trag EB001 unter www​.vhs​-forch​heim​.de oder Tel.: 09191/861060

mit Anga­be der E‑Mail-Adres­se, min­de­stens zwei Tage vorher.