Online-Vor­trag des BN Bam­berg: “Nach­hal­tig­keit ist nicht sexy!?”

Online-Vor­trag der BUND Natur­schutz Studierenden-Gruppe

Gera­de zu Beginn der Fasten­zeit machen sich vie­le Men­schen Gedan­ken dar­über, wie sie Kon­sum­ge­wohn­hei­ten ändern und zum Bei­spiel ihren Fleisch­kon­sum redu­zie­ren oder Pla­stik­müll ver­mei­den kön­nen. Doch oft fällt es gera­de im pri­va­ten Umfeld schwer, nach­hal­tig zu leben. Was hält uns davon ab, mit wel­chen Vor­ur­tei­len und Pro­ble­men wer­den wir kon­fron­tiert? Mit die­sen Fra­gen setzt sich die Refe­ren­tin Ann Katha­ri­na Re in einem Online-Vor­trag aus­ein­an­der. Im Aus­tausch mit den Teilnehmer*innen wer­den Schrit­te hin zu einem nach­hal­ti­gen Lebens­stil auf­ge­zeigt. Inter­es­sier­te kön­nen sich am Diens­tag, 23. Febru­ar um 19 Uhr ein­log­gen und mit­dis­ku­tie­ren. Unter die­sem Link geht es zur Ver­an­stal­tung: www​.uni​-bam​berg​.zoom​.us/​j​/​9​2​5​6​8​2​4​1​795, Kenn­code: u6faZ#.

Mit dem Vor­trag star­tet die Ver­an­stal­tungs­rei­he „Natur2go“, die von der Stu­die­ren­den-Grup­pe des BUND Natur­schutz Bam­berg orga­ni­siert wird. Ein­mal im Monat gibt es hier via Zoom Work­shops und Vor­trä­ge rund um Umwelt­be­wusst­sein und Nach­hal­tig­keit. Wei­te­re Infos unter bamberg@​bund-​naturschutz.​de.