Inter­ak­ti­ve Live-Show aus Höchstadt mit Musik, Fit­ness und einer Spen­den­ak­ti­on für herz­kran­ke Kinder

Der Kaiser und der Bauer / Foto: Privat

Der Kai­ser und der Bau­er / Foto: Privat

Höchstadt a. d. Aisch. Die­ser Abend hat es in sich. Fit­ness, Ent­span­nung, Tanz-Per­for­man­ces, komö­di­an­ti­sche Valen­tins­tag-Erleb­nis­se, eine Spen­den­ak­ti­on für Kin­der, die drin­gend eine Herz­trans­plan­ta­ti­on benö­ti­gen, Inter­views mit Musik- und Stadt­mar­ke­ting-Exper­ten und jede Men­ge Come­dy. Das alles bie­tet die zwei­te Aus­ga­be der Live-Show „Sonst nu was?! Der inter­ak­ti­ve Show­la­den von Der Kai­ser und der Bau­er“, die am Mitt­woch, 17. Febru­ar, ab 19.30 Uhr auf Face­book unter www​.face​book​.com/​E​R​Hft sowie über die Web­site www​.sonst​nu​was​.de gestreamt wird.

Sport, Ent­span­nung und eine Jerusalema-Tanz-Choregrafie

Dies­mal sen­den, mode­rie­ren und prä­sen­tie­ren die bei­den Come­di­ans Atze Bau­er und Jörg Kai­ser ihr Live-Stream-For­mat aus dem A4Plus Fit­ness-Kurs­stu­dio (Kie­fern­dor­fer Weg 80) in Höchstadt. Ihren beson­de­ren Reiz erhält die Show gera­de auch durch den Ver­an­stal­tungs­ort, der mit jeder Sen­dung wech­selt und einen Ein­blick in ein ande­res Höchstadter Geschäft und die jewei­li­ge beruf­li­che Tätig­keit bie­tet. So erkun­den Atze Bau­er und Jörg Kai­ser im Inter­view mit den bei­den Geschäfts­füh­re­rin­nen Sophie und Sabi­ne Ger­ner die Sport- und Ent­span­nungs-Ange­bo­te des vor 15 Jah­ren gegrün­de­ten A4Plus Kurs­stu­di­os. Zusätz­lich wer­den die bei­den Komi­ker unter Anlei­tung zum Lied „Jeru­s­ale­ma“ tan­zen, das sich im ver­gan­ge­nen Jahr durch selbst auf­ge­nom­me­ne Tanz­vi­de­os zu einem welt­wei­ten vira­len Hit im Inter­net ent­wickelt hat.

Musi­ka­li­sche Wel­ten und Spen­den­ak­ti­on für herz­kran­ke Kinder

Musik­leh­rer Georg Schlee / Foto: Privat

Wei­te­re Gäste der zwei­ten „Sonst nu was?!“-Show sind der Höchstadter Musik­leh­rer und Chor­lei­ter Georg Schlee, der „das brei­te Spek­trum in der Musik­welt liebt“, wie er sagt, und davon eine Kost­pro­be bei sei­nem Live-Auf­tritt geben wird sowie Pro­fes­sor Dr. Robert Cesnje­var. Der

Lei­ter der Kin­der­herz­chir­ur­gi­schen Abtei­lung des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Erlan­gen wird die Spen­den­lauf-Akti­on „Ich lauf um dein Leben“ (www​.ich​lauf​umdein​le​ben​.de) vor­stel­len, mit der

Kin­dern gehol­fen wird, die drin­gend eine Herz­trans­plan­ta­ti­on benö­ti­gen. Ein wei­te­rer Inter­view-Gast in der Sen­dung wird außer­dem der Höchstadter Stadt­mar­ke­ting-Exper­te Tho­mas Oppelt sein.

Live-Stream und Aufzeichnung

Über den Live-Chat kön­nen die Zuschau­er wäh­rend der Sen­dung das Gesche­hen kom­men­tie­ren und mit den Künst­lern inter­agie­ren. Live gestreamt wird „Sonst nu was?! Der inter­ak­ti­ve Show­la­den von Der Kai­ser und der Bau­er“ am Mitt­woch, 17. Febru­ar, um 19.30 Uhr über die Face­book-Sei­te des Frän­ki­schen Tag Herzogenaurach/​Höchstadt unter www​.face​book​.com/​E​R​Hft sowie über die Web­site www​.sonst​nu​was​.de. Wer die Sen­dung ver­passt, kann sich die Auf­zeich­nung auch spä­ter noch auf den genann­ten Sei­ten anschauen.

Mehr Infos gibt es unter www​.sonst​nu​was​.de.