Regi­on Bay­reuth bewirbt sich im Wett­be­werb “Kom­mu­nal? Digital!”

Der digi­ta­le Wan­del ist in vol­lem Gan­ge. Die tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lun­gen ver­än­dern die Art, wie wir uns infor­mie­ren, wie wir kom­mu­ni­zie­ren und wie wir kon­su­mie­ren. Unter­neh­men und Men­schen set­zen digi­ta­le Tech­no­lo­gien welt­weit immer häu­fi­ger und viel­fäl­ti­ger ein. Das Digi­tal­mi­ni­ste­ri­um rief im Dezem­ber Kom­mu­nen zur Teil­nah­me am Wett­be­werb „Kom­mu­nal? Digi­tal!“ auf. Durch den Ideen­wett­be­werb sol­len die Vor­tei­le der Digi­ta­li­sie­rung im All­tag erleb­bar wer­den und gleich­zei­tig den Anfor­de­run­gen der Bür­ger/-innen gerecht wer­den. Bis zu 500.000,- € För­de­rung sind für die Wett­be­werbs­ge­win­ner mög­lich. Dabei erfolgt zunächst die Ein­ga­be einer Pro­jekt­skiz­ze. Ist die­se erfolg­reich kann ein detail­lier­tes Kon­zept ein­ge­ben werden.

Skizze © Nicola Mattern

Skiz­ze © Nico­la Mattern

Die Wirt­schafts­för­de­run­gen von Stadt und Land­kreis Bay­reuth haben zusam­men mit dem Team von Prof. Dr. Maxi­mi­li­an Rög­lin­ger der Fach­grup­pe Wirt­schafts­in­for­ma­tik der Uni­ver­si­tät Bay­reuth (koope­rie­rend mit der Fraun­ho­fer Pro­jekt­grup­pe Wirt­schafts­in­for­ma­tik) die Chan­ce ergrif­fen und eine Bewer­bung mit dem Titel „Inte­gra­ti­ves Ein­kaufs­er­leb­nis Regi­on Bay­reuth“ ein­ge­ge­ben. Unter­stützt wur­de die Bewer­bung von der Bay­reuth Mar­ke­ting und Tou­ris­mus GmbH mit dem Innen­stadt­ma­nage­ment, der Indu­strie und Han­dels­kam­mer Ober­fran­ken Bay­reuth sowie dem Indu­strie- und Han­dels­kam­mer­gre­mi­um, der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken sowie der Kreis­hand­wer­ker­schaft und dem Ein­zel­han­dels­ver­band Bay­reuth sowie der Initia­ti­ve Dach­mar­ke Bay­reu­ther Land.

Das Pro­jekt soll Betrie­ben das Rüst­zeug zur Errei­chung digi­ta­ler Wett­be­werbs­fä­hig­keit mit ana­lo­ger Ver­knüp­fung bie­ten. Durch Befä­hi­gung der­sel­ben sowie einer Online-Platt­form, die als Schau­fen­ster für die Betrie­be dient, soll die Zukunfts­fä­hig­keit der Regi­on Bay­reuth sicher­ge­stellt wer­den, damit sie künf­tig bes­ser auf ver­schie­de­ne Ein­fluss­fak­to­ren vor­be­rei­tet ist. Die beson­de­re Ver­knüp­fung des länd­lich gepräg­ten Land­krei­ses mit der Mit­tel­stadt Bay­reuth soll dabei Vor­bild­cha­rak­ter haben.

Neben der ana­lo­gen Anspra­che soll eine per­sön­li­che Anspra­che von Kun­den über digi­ta­le For­ma­te gege­ben wer­den z.B. mit Video­ein­blicken. Ein smar­tes Netz loka­ler Lie­fer-/Ab­hol- /​Mitbringmöglichkeiten soll Fahrt­we­ge redu­zie­ren und Zustel­lun­gen effi­zi­en­ter und umwelt­freund­li­cher gestal­ten. Es soll das Bewusst­sein für regio­na­le Wirt­schafts­kreis­läu­fe stär­ken, Auf­ga­ben der Daseins­vor­sor­ge über­neh­men und eine neue Ange­bots­viel­falt durch anschlie­ßen­de inno­va­ti­ve Pro­jek­te schaf­fen, z.B. regio­na­les HelloFresh, 24/7 Dorfladen.

Jetzt heißt es Dau­men drücken, um die erste Hür­de des Aus­wahl­pro­zes­ses zu überwinden.

Ansprech­part­ne­rin­nen

für den Land­kreis Bayreuth

Jana-Lisa Mönch

Tel. 09 21–72 81 58

jana-​lisa.​moench@​lra-​bt.​bayern.​de

für die Stadt Bayreuth

Eva Rund­holz

Tel. 09 21 – 25 10 01,

wirtschaftsfoerderung@​stadt.​bayreuth.​de