Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 13.02.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

BAM­BERG. Zu zwei Dieb­stäh­len kam es am Frei­tag­nach­mit­tag in einem Super­markt in der Lan­gen Stra­ße in Bam­berg. Ein 41-jäh­ri­ger Mann ent­wen­de­te hier 4 Dosen eines Ener­gy Drinks und ver­steck­te die­se in sei­ner Jacke. Als er nach dem Kas­sen­be­reich vom Kauf­haus­de­tek­tiv ange­spro­chen wur­de, hän­dig­te er die Ware wie­der aus.

Kur­ze Zeit spä­ter ent­wen­de­te ein 60-jäh­ri­ger eine Zei­tung und wur­de eben­falls nach dem Kas­sen­be­reich ange­spro­chen. Bei­de Män­ner erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Ladendiebstahl.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Am Frei­tag­nach­mit­tag kam es in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße zu einem Ver­kehrs­un­fall im Begeg­nungs­ver­kehr. Eine VW Fah­re­rin und ein Opel Fah­rer berühr­ten sich mit ihren jeweils lin­ken Außen­spie­geln, als sie, trotz gegen­sei­ti­ger Fahr­bahn­hin­der­nis­se, in die ver­eng­te Fahr­bahn ein­fuh­ren. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den von ins­ge­samt etwa 200 Euro. Auf bei­de Ver­kehrs­be­tei­lig­te kommt ein Buß­geld zu.

Son­sti­ges

BAM­BERG. Zu einer Par­ty in Gaustadt mit meh­re­ren Per­so­nen wur­de die Poli­zei am spä­ten Frei­tag Abend geru­fen. Ins­ge­samt konn­ten vier Per­so­nen aus ver­schie­de­nen Haus­hal­ten ange­trof­fen wer­den. Alle erwar­tet eine Anzei­ge nach dem Infektionsschutzgesetz.

Außer­dem ver­stie­ßen 3 Per­so­nen aus Bam­berg gegen die nächt­li­che Aus­gangs­sper­re, indem sie unab­hän­gig von­ein­an­der in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag wäh­rend der Strei­fen­fahrt ohne trif­ti­gen Grund auf der Stra­ße ange­trof­fen wurden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Ver­kehrs­un­fäl­le

MEM­MELS­DORF. Am Frei­tag­mor­gen ereig­ne­te sich auf der Kreis­stra­ße BA 5 zwi­schen Pödel­dorf und Mem­mels­dorf ein Ver­kehrs­un­fall. Ein 31-Jäh­ri­ger über­sah einen vor ihm fah­ren­den Klein­kraf­t­rol­ler und fuhr auf die­sen auf. Der Rol­ler­fah­rer prall­te gegen die Wind­schutz­schei­be des Pkws und kam anschlie­ßend auf dem Grün­strei­fen zwi­schen Fuß­weg und Stra­ße zum Lie­gen. Der 59-jäh­ri­ge wur­de schwer­ver­letzt ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert, der Pkw-Fah­rer blieb unver­letzt. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 7.500 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

SCHEß­LITZ. Am Frei­tag­abend kam es auf der Staats­stra­ße 2210, zwi­schen Köt­tens­dorf und Krem­mel­dorf zu einem Ver­kehrs­un­fall im Begeg­nungs­ver­kehr. Nach­dem sich die jeweils lin­ken Außen­spie­gel zwei­er Pkws berühr­ten, fuhr der Unfall­ver­ur­sa­cher ohne anzu­hal­ten wei­ter. Der Fah­rer konn­te von der Poli­zei ermit­telt wer­den. Laut Zeu­gen­aus­sa­ge fuhr der 64-Jäh­ri­ge zum Unfall­zeit­punkt zu weit mit­tig. Der Sach­scha­den an bei­den Fahr­zeu­gen beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Son­sti­ges

OBERHAID/​Sandhof. In der Zeit vom 08.02.2021 auf den 10.02.2021 wur­den im Wald bei Ober­haid, zwi­schen Sand­hof und Johan­nis­hof, offen­bar unbe­rech­tigt zwei Wild­schwei­ne ange­schos­sen. Ein erleg­tes Wild wur­de in ein Fahr­zeug ver­la­den. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land ermit­telt wegen Jagd­wil­de­rei – Zeu­gen­hin­wei­se an die 0951/9129–310.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Beim Über­ho­len nicht aufgepasst

Hirschaid. Kurz nach­dem sie am Frei­tag­mor­gen an der AS Hirschaid, in Rich­tung Bam­berg, auf die A 73 auf­ge­fah­ren war, scher­te die 33jährige Fah­re­rin eines KIA nach links aus um einen vor­aus­fah­ren­den LKW zu über­ho­len. Dabei über­sah sie einen dort fah­ren­den Audi, des­sen 53jähriger Fah­rer nach links in den Mit­tel­strei­fen aus­wei­chen muss­te, um einen Zusam­men­stoß zu ver­mei­den. Bei einem Anstoß an einen Bord­stein wur­de dabei der lin­ke Vor­der­rei­fen demo­liert. Der Pkw muss­te abge­schleppt wer­den, der Sach­scha­den beläuft sich auf rund 500 Euro.

Schnee­keh­ren war angesagt

But­ten­heim. Am Frei­tag­vor­mit­tag fiel der Schwer­last­kon­troll­grup­pe der Auto­bahn­po­li­zei auf der A 73 ein Sat­tel­zug auf, des­sen gela­de­ner Con­tai­ner eine ca. 15 cm dicke und durch den Fahrt­wind bereits kom­pri­mier­te Schnee­decke auf­wies. Der Sat­tel­zug wur­de daher an der AS But­ten­heim ange­hal­ten und der 46jährige Fah­rer zur Rei­ni­gung des Con­tai­ner­da­ches ver­pflich­tet, um einen mög­li­chen Eis­ab­fall wäh­rend der Fahrt zu ver­hin­dern. Bei der Kon­trol­le erga­ben sich zudem noch erheb­li­che Fahr­zeug­män­gel, die vor Ort beho­ben wer­den muss­ten und außer­dem zu einem emp­find­li­chen Buß­geld führten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Ver­kehrs­un­fall mit Sachschaden

EBER­MANN­STADT. Am Frei­tag­nach­mit­tag ver­lor ein 21-jäh­ri­ger Mann mit sei­nem Klein­wa­gen der Mar­ke Ford die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug, als er die Ram­ster­tal­stra­ße berg­ab­wärts fuhr und im Bereich einer Links­kur­ve von der Fahr­bahn abkam. Der Pkw prall­te zunächst gegen eine Fels­wand und wur­de anschlie­ßend wie­der zurück auf die Fahr­bahn geschleu­dert, wo er an der gegen­über­lie­gen­den Schutz­plan­ke zum Ste­hen kam.

Beim Unfall wur­de nie­mand ver­letzt. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 2000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Frei­tag­nach­mit­tag wur­de in der Zeit von 16:00 bis 17:10 Uhr, ein wei­ßer VW Golf auf dem EDE­KA-Kun­den­park­platz in der Hafen­stra­ße ange­fah­ren. Obwohl an der hin­te­ren, lin­ken Fahr­zeug­tü­re dabei ein Scha­den von schät­zungs­wei­se 3000,– Euro ent­stan­den ist, ent­fern­te sich der Ver­ur­sa­cher ohne dass er sei­nen gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen nach­ge­kom­men ist. Die Poli­zei Forch­heim sucht nun Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den flüch­ti­gen Fah­rer geben können.