Ober­frän­ki­sche Grü­ne hal­ten digi­ta­len Poli­ti­schen Aschermittwoch

Politischer Aschermittwoch bei den Grünen Oberfranken

Um das nack­te Über­le­ben – das „Sur­vi­val der (Sub-)Kultur“ dreht sich der poli­ti­sche Ascher­mitt­woch 17.02. ab 19 Uhr bei den Grü­nen Ober­fran­ken: Susan­ne Bau­er, Bezirks­spre­che­rin und Direkt­kan­di­da­tin zur Bun­des­tags­wahl für Bay­reuth lädt zur digi­ta­len Ver­an­stal­tung. „Wir dür­fen die Kul­tur nicht allei­ne las­sen – denn sonst lässt sie uns allein – mit allen Risi­ken und Neben­wir­kun­gen für Gesell­schaft und Zusam­men­halt“, so Bau­er. Mit ihren ober­frän­ki­schen Gästen, den bei­den Poe­try-Slam­mern Bar­ba­ra Ger­lach und Mae­stro Con­fu­sio­ne, mit der klas­si­schen Kon­zert­pia­ni­stin Lisa Wel­lisch will sie „aus der Sze­ne-für die Sze­ne in Ober­fran­ken und dar­über hin­aus“ Schlag­lich­ter set­zen. Außer­dem zu Gast ist Erhard Grundl aus Nie­der­bay­ern: Er ist kul­tur­po­li­ti­scher Spre­cher der Grüen Bun­des­tags­frak­ti­on und war selbst Inha­ber eines Plat­ten­la­bel. Mit ihm wird Bau­er zu Kul­tur­för­de­rung in Coro­na­zei­ten und zu Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten durch Jeder­mann und Jeder­frau, aber auch zum Anlie­gen kul­tu­rel­ler Teil­ha­be im Sin­ne von sozia­ler Gerech­tig­keit sprechen.

Die Teil­nah­me ist bequem vom Sofa, aber durch­aus auch mit Abend­gar­de­ro­be mög­lich: hier­zu genügt eine Mail an buero@​gruene-​oberfranken.​de