Land­rats­amt Bam­berg erfasst Kon­takt­da­ten mit dem Smartphone

Corona Maske Symbolbild

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie erfasst das Land­rats­amt Bam­berg zum Schutz der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger bereits seit Novem­ber die Kon­takt­da­ten aller Besu­che­rin­nen und Besu­cher. Die Erfas­sung der Daten dient aus­schließ­lich dem Zweck der Nach­ver­fol­gung von Infektionsketten.

Um die­sen Vor­gang künf­tig unkom­pli­zier­ter zu gestal­ten, gibt es ab sofort die Mög­lich­keit, sich digi­tal zu regi­strie­ren. Dazu kön­nen Besu­cher des Land­rats­am­tes bereits am Gebäu­de­ein­gang mit dem Smart­pho­ne einen QR-Code ein­scan­nen und Kon­takt­da­ten ein­ge­ben. Nach erfolg­rei­cher Über­mitt­lung wird auf dem Han­dy ein „grü­nes Ticket“ ange­zeigt, dass dann am Ein­gang vor­ge­zeigt wird.

Die­se Lösung ist vie­len bereits aus Restau­rants usw. bekannt. Für Bür­ger, die kein Smart­pho­ne griff­be­reit haben, bleibt die Erfas­sung der Daten in Papier­form bestehen.

Das Land­rats­amt Bam­berg bit­tet zudem, per­sön­li­che Vor­spra­chen auf das Nötig­ste zur redu­zie­ren. Unter­la­gen, Anträ­ge usw. sind vor­ran­gig per Post an das Land­rats­amt zu sen­den bzw. in den dor­ti­gen Brief­ka­sten ein­zu­wer­fen. Per­sön­li­che Vor­spra­chen sind wei­ter­hin nur mit Ter­min­ver­ein­ba­rung mög­lich. Es wird emp­foh­len, Anlie­gen zunächst tele­fo­nisch oder schrift­lich zu klä­ren. Eine Aus­nah­me bil­det die Zulas­sungs­stel­le: Seit dem 18. Janu­ar 2021 wer­den nur noch Kun­den mit einem online ver­ein­bar­ten Ter­min bedient. Die Ter­min­bu­chung erfolgt direkt digi­tal über die Home­page des Land­krei­ses Bam­berg https://​www​.land​kreis​-bam​berg​.de/​Z​u​l​a​s​s​u​n​g​-​O​n​l​i​ne/. Zudem kann der Ser­vice „Heu­te gebracht – Mor­gen gemacht“ genutzt wer­den. Wer die voll­stän­di­gen Zulas­sungs­un­ter­la­gen in der Info­thek abgibt, kann die­se am Fol­ge­tag – ohne War­te­zei­ten – bear­bei­tet wie­der abholen.