Bay­reuth ist Mit­glied im größ­ten Städ­te­netz­werk zum Klimaschutz

Logo Klima-BündnisBei­tritt zum Kli­ma-Bünd­nis als Aus­druck des kom­mu­na­len Engagements

Die Stadt Bay­reuth ist ab sofort Mit­glied im Kli­ma-Bünd­nis. „Kli­ma­schutz ist ein wich­ti­ges Anlie­gen für die die wei­te­re Stadt­ent­wick­lung. Mit dem Bei­tritt zum Kli­ma­Bünd­nis wol­len wir ver­deut­li­chen, dass der Kli­ma­schutz für die Stadt Bay­reuth einen hohen Stel­len­wert hat. Daher haben wir auch ein Kli­ma­schutz­ma­nage­ment ein­ge­rich­tet“, so Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Eber­ber­ger. Bay­reuths Bei­trag allei­ne kön­ne die welt­wei­te Kli­ma­pro­ble­ma­tik nicht lösen. Der Schul­ter­schluss mit ande­ren Städ­ten und Land­krei­sen, die sich eben­falls mit dem The­ma aus­ein­an­der­set­zen, kön­ne aber hel­fen, die Arbeit vor Ort zu erleich­tern. „Beson­ders wich­tig ist auch die Unter­stüt­zung der inter­na­tio­na­len Ebe­ne durch das Kli­ma-Bünd­nis, vor allem, was den Erhalt der Regen­wäl­der betrifft.“

Getreu dem Leit­bild „Für loka­le Ant­wor­ten auf den glo­ba­len Kli­ma­wan­del“ setzt sich Bay­reuth gemein­sam mit über 1.800 Mit­glieds­kom­mu­nen in 27 euro­päi­schen Län­dern ab sofort für ein noch stär­ke­res Enga­ge­ment im Kli­ma­schutz und für Kli­ma­ge­rech­tig­keit ein. Kli­ma-Bünd­nis-Kom­mu­nen ste­hen für einen ganz­heit­li­chen und soli­da­ri­schen Ansatz zum Kli­ma­schutz. Sie ver­pflich­ten sich zudem, ihre CO2-Emis­sio­nen alle fünf Jah­re um min­de­stens zehn Pro­zent zu senken.

Mit­glie­der des Kli­ma-Bünd­nis­ses erhal­ten Unter­stüt­zung bei der Umset­zung von Kli­ma­schutz­maß­nah­men und pro­fi­tie­ren von der lang­jäh­ri­gen Erfah­rung des Netz­werks. Das Kli­ma-Bünd­nis stellt Instru­men­te zum CO2-Moni­to­ring sowie Kam­pa­gnen zu The­men wie Mobi­li­tät, Ener­gie und Res­sour­cen­nut­zung zur Ver­fü­gung. Zudem setzt sich das Netz­werk für die Inter­es­sen der Mit­glieds­kom­mu­nen auf natio­na­ler und euro­päi­scher Ebe­ne ein.
Das Klima-Bündnis

Seit mehr als 30 Jah­ren set­zen sich die Mit­glieds­kom­mu­nen des Kli­ma-Bünd­nis­ses mit ihren indi­ge­nen Part­nern der Regen­wäl­der für das Welt­kli­ma ein. Mit mehr als 1.800 Mit­glie­dern aus 27 euro­päi­schen Län­dern ist das Kli­ma-Bünd­nis das welt­weit größ­te Städ­te­netz­werk, das sich dem Kli­ma­schutz wid­met, und das ein­zi­ge, das kon­kre­te Zie­le setzt: Jede Kli­ma-Bünd­nis-Kom­mu­ne hat sich ver­pflich­tet, ihre Treib­haus­gas­emis­sio­nen alle fünf Jah­re um zehn Pro­zent zu redu­zie­ren. Da sich unser Lebens­stil direkt auf beson­ders bedroh­te Völ­ker und Orte die­ser Erde aus­wirkt, ver­bin­det das Kli­ma-Bünd­nis loka­les Han­deln mit glo­ba­ler Verantwortung.

Infos im Inter­net unter www​.kli​ma​bu​e​nd​nis​.org