Bay­reuth: „5‑Eu­ro-Busi­ness“ – Geschäfts­idee eines nach­hal­ti­gen Quar­tetts siegt beim Grün­dungs­wett­be­werb für Studierende

Den ersten Platz belegte die „Grüne Neune GbR“ / Foto: Privat

Den ersten Platz beleg­te die „Grü­ne Neu­ne GbR“ / Foto: Privat

Den ersten Platz belegte die „Grüne Neune GbR“ / Foto: Privat

Den ersten Platz beleg­te die „Grü­ne Neu­ne GbR“ / Foto: Privat

Span­nen­des Online-Fina­le am Hoch­schul­stand­ort Bay­reuth am 11. Febru­ar 2021

Die Live-Pit­ches der acht teil­neh­men­den Gründer*innenteams waren der krö­nen­de Höhe­punkt des 5‑Eu­ro-Wett­be­werbs im Win­ter­se­me­ster 2020/21. Ins­ge­samt 24 Stu­die­ren­de prä­sen­tier­ten auf der vir­tu­el­len Abschluss­ver­an­stal­tung ihre Geschäfts­ideen. Den ersten Platz beleg­te die „Grü­ne Neu­ne GbR“, gefolgt von der „Equal Equi­ty GbR“ und der „postn‘go GbR“. Das Gewinner*innenteam erhielt 800 Euro, die Zweit­platz­ier­ten freu­en sich über 600 Euro, der drit­te Platz ist mit 400 Euro dotiert.

Auf dem digi­ta­len Sie­ger­trepp­chen lan­de­te das Team „Grü­ne Neu­ne GbR“. Die Visi­on der drei Stu­die­ren­den: Mit ihrem Quar­tett möch­ten sie Bay­reuth als lebens­wer­te und zukunfts­träch­ti­ge Stadt Ober­fran­kens zei­gen und gleich­zei­tig öko­lo­gi­sches Bewusst­sein bei den Einwohner*innen wecken. Das Gesamt­pa­ket aus Geschäfts­idee, pro­fes­sio­nel­lem Geschäfts­be­richt und gelun­ge­nem Pitch hat die Jury über­zeugt. Den zwei­ten Platz konn­te das Team „Equal Equi­ty GbR“ für sich ent­schei­den. Die drei Jung­un­ter­neh­mer haben ein Infor­ma­ti­ons­por­tal ent­wickelt, wel­ches den Ein­stieg in den Immo­bi­li­en­markt für jedes Bud­get ermög­li­chen soll.Platz drei ging an das Team „postn‘go GbR“ mit ihrer Geschäfts­idee einer digi­ta­len Post­kar­te, die ver­schie­de­ne Genera­tio­nen mit­ein­an­der verbindet.

Am gest­ri­gen Abend wur­den noch ein wei­te­rer Preis ver­lie­hen: Der mit 150 Euro dotier­te Pres­se­preis ging an das Team „Spo­e­GO GbR“.