Frak­ti­on Bay­reu­ther Gemein­schaft – Freie Wäh­ler (BG) regt Spit­zen­ge­spräch “Coro­na-Pan­de­mie – Ein­zel­han­del in Bay­reuth” an

Sehr geehr­ter Herr Oberbürgermeister,

im Bay­reu­ther Ein­zel­han­del meh­ren sich die Sor­gen, dass die Aus­wir­kun­gen der Pan­de­mie vie­le wirt­schaft­li­che Exi­sten­zen zer­stö­ren. Die Stadt Bay­reuth hat mit Beginn der Pan­de­mie im März 2020 bereits Anstal­ten getrof­fen, die Fol­gen für den Ein­zel­han­del, die Schau­stel­ler, Hand­wer­ker und die Gastro­no­mie etc. mög­lichst zu lin­dern (Stun­dung der Gewer­be­steu­er, Hil­fe bei Anträ­gen zu Unter­stüt­zungs­maß­nah­men, Kei­ne Son­der­nut­zungs­ge­büh­ren für den Ein­zel­han­del und die Gastro­no­mie, Erlass von Stand­ge­büh­ren, Gestat­tung der Ein­fahrt in die Fuß­gän­ger­zo­ne usw.).

Wir regen an, kurz­fri­stig Ver­tre­ter des Bay­reu­ther Ein­zel­han­dels zu einem Spit­zen­ge­spräch mit Ver­tre­tern der Stadt­ver­wal­tung und Ver­tre­tern der im Stadt­rat ver­tre­te­nen Frak­tio­nen einzuladen.

Ziel die­ses Spit­zen­ge­sprä­ches soll sein, gemein­sa­me Lösun­gen und Hil­fe­stel­lun­gen für den Bay­reu­ther Ein­zel­han­del zu fin­den, nach­dem hier in den ver­gan­ge­nen Wochen wenig Enga­ge­ment aus dem Rat­haus öffent­lich erkenn­bar ist.

Für eine kurz­fri­sti­ge Ein­la­dung zu so einem Spit­zen­ge­spräch, zu dem selbst­ver­ständ­lich auch die Bay­reuth Mar­ke­ting und Tou­ris­mus Gesell­schaft (BMTG) gehö­ren soll­te, wären wir sehr dankbar.

Mit freund­li­chen Grüßen
Ste­phan Müller 
Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der