Bay­reu­ther HEROES OF TOMOR­ROW am Frei­tag­abend zu Gast in der Haupt­stadt bei ALBA BERLIN

symbolbild basketball

Die Tak­tung der Spiel vor der Län­der­spiel­pau­se hat es wahr­lich in sich. Nach der Par­tie am Mitt­woch gegen Göt­tin­gen sind die HEROES OF TOMOR­ROW am Frei­tag­abend erneut im Ein­satz. Der erste Spiel­tag der Rück­run­de in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga führt das Team von Head Coach Raoul Kor­ner in die Bun­des­haupt­stadt, wo man es mit dem amtie­ren­den deut­schen Mei­ster und Pokal­sie­ger ALBA BER­LIN zu tun bekom­men wird. Sprung­ball in der Mer­ce­des-Benz Are­na ist um 19:00 Uhr.

Die Favo­ri­ten­rol­le im Spiel der HEROES OF TOMOR­ROW bei den Alba­tros­sen ist nicht erst nach der medi-Plei­te am Mitt­woch gegen Göt­tin­gen klar ver­teilt. “Wir haben uns wie­der in der Rol­le des kom­plet­ten Außen­sei­ters gespielt, die uns ganz offen­sicht­lich jedoch gut liegt”, bilan­zier­te Head Coach Raoul Kor­ner am Mitt­woch­abend. Die Rol­le des Under­dogs im Match beim Euro­League-Ver­tre­ter ist aber auch kei­ne unge­fähr­li­che, denn ohne eine wesent­li­che Lei­stungs­stei­ge­rung im Ver­gleich zur Par­tie gegen die Veil­chen kann es gegen die Alba­tros­se ganz bit­ter wer­den, sagt der öster­rei­chi­sche Cheftrainer.

Wäh­rend sich medi bay­reuth im letz­ten Spiel der Hin­run­de lei­der selbst im Weg stand, demon­strier­ten die Ber­li­ner der gesam­ten Liga ihre aktu­el­le Stär­ke. Im Spit­zen­spiel bei den HAKRO Mer­lins Crails­heim sieg­te die Mann­schaft von Trai­ner Ale­jan­dro Gar­cia am Diens­tag über­aus sou­ve­rän mit 101:77 und das, obwohl man mit Pey­ton Siva, Niels Gif­fey und Jay­son Gran­ger auf drei Lei­stungs­trä­ger ver­zich­ten musste.

Wo wir schon bei ver­zich­ten sind: Ob medi bay­reuth am Frei­tag wie­der auf einen Ein­satz von Basti­an Doreth zäh­len kann, ist nach wie vor unge­wiss. Die Rei­se in die Haupt­stadt hat der Mann­schafts­ka­pi­tän auf jeden Fall mit angetreten.