Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim dankt lang­jäh­ri­gen Mitarbeitenden

43 Jah­re im Dienst der Diakonie

Am Beginn eines Jah­res fei­ert die Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim ihre lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­ten­den und der Vor­stand ehrt sie für ihre Ver­bun­den­heit und ihr Enga­ge­ment. Coro­na-bedingt muss in die­sem Jahr die­se Fei­er auf unbe­stimm­te Zeit ver­scho­ben wer­den. „Den­noch möch­ten wir unse­ren Dienst­ju­bi­la­rin­nen und ‑jubi­la­ren aus 2020 herz­lich dan­ken und hof­fen, dass wir die Fei­er gemein­sam nach­ho­len kön­nen“, so Dr. Nor­bert Kern, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Dia­ko­nie Bamberg-Forchheim.

Zu fei­ern gäbe es vie­le Dienst­jah­re: 45 Mit­ar­bei­ten­de blicken bereits auf 10 Jah­re im Dia­ko­ni­schen Werk zurück, 21 Mit­ar­bei­ten­de sind seit 20 Jah­ren dabei, 4 Mit­ar­bei­ten­de seit 30 Jah­ren und wei­te­re 36 sogar über 30 Jah­re. Beson­ders erwäh­nens­wert sind die Dienst­äl­te­sten Kol­le­gin­nen: 40 Jah­re für die Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim im Ein­satz ist Gabrie­le Haag, Pfle­ge­as­si­sten­tin im Senio­ren­zen­trum Hephata in Schlüs­sel­feld-Asch­bach. 41 Jah­re war Sig­rid Sail­mann in der Geschäfts­stel­le für die Dia­ko­nie im Bereich Buch­hal­tung tätig, bevor sie zum Jah­res­wech­sel in Ren­te gegan­gen ist. Spit­zen­rei­te­rin an Dienst­jah­ren ist Hil­de­gard Wil­ke, die im Streit­ber­ger Senio­ren­zen­trum Mar­tin Luther in der Haus­wirt­schaft arbei­tet und zum 1.1.21 sogar schon 43 Jah­re bei der Dia­ko­nie ange­stellt ist. „Das sind beein­drucken­de Zah­len“, meint auch Karl-Heinz Seib, 2. Vor­stand und Abtei­lungs­lei­ter Per­so­nal. „Wir freu­en uns, wenn Mit­ar­bei­ten­de so lan­ge bei uns sind. Die­se Kon­ti­nui­tät stärkt unser Dia­ko­ni­sches Werk und ist auch posi­tiv für unse­re Kun­den und Klienten.“

Dienst­ju­bi­la­re bei der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim erhal­ten als Aner­ken­nung ihrer lang­jäh­ri­gen Zuge­hö­rig­keit neben der Ein­la­dung zur Fei­er eine Urkun­de und ent­spre­chend ihrer Dienst­jah­re bis zu 18 zusätz­li­che freie Tage. Sie arbei­ten in Ein­rich­tun­gen und Ange­bo­ten in Stadt und Land­kreis Bam­berg, in Forch­heim, der Frän­ki­schen Schweiz und in den Haß­ber­gen und gehö­ren zu den rund 1.300 haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­ten­den, die die Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim ins­ge­samt beschäftigt.