Höchstadt: Musik nach Mit­ter­nacht zu laut – Anzeige

Symbolbild Polizei

Höchstadt. Da die Beleh­rung der Beam­ten nicht half, muss nun ein 34-jäh­ri­ger mit einer Anzei­ge rech­nen. Eine gute Stun­de nach Mit­ter­nacht wur­de von Sams­tag auf Sonn­tag die Poli­zei­dienst­stel­le infor­miert, dass in einer Woh­nung im Höchstadter Stadt­ge­biet über­laut Musik gehört wer­den wür­de. Laut den Beam­ten war die Musik bereits im Trep­pen­haus zu hören. Da bei dem jun­gen Mann die erste Beleh­rung nicht half und die Beam­ten ein zwei­tes Mal zu ihm muss­ten, hat er nun die Kon­se­quen­zen sei­nes Ver­hal­tens zu tra­gen und muss mit einer Anzei­ge rechnen.