Coburg: Extra-Müll­beu­tel für Baby­win­deln – Wei­te­re Anre­gun­gen erwünscht

Geschlos­se­ne Kitas, ver­mehr­tes Home­of­fice und ToGo-Mahl­zei­ten füh­ren dazu, dass die Rest­müll­ton­ne der­zeit in vie­len Fami­li­en mit Wickel­kin­dern über­quillt. „Eine jun­ge Mut­ter mit zwei klei­nen Kin­dern hat sich über die Sozia­len Medi­en an mich gewandt. Dar­auf­hin haben wir schnell und unbü­ro­kra­tisch eine Lösung gefun­den“, berich­te­te Ober­bür­ger­meis­ter Domi­nik Sauerteig.

Da die­ses Pro­blem in meh­re­ren Fami­li­en mit Wickel­kin­dern besteht, haben sich die Stabs­stel­le „Bünd­nis Coburg – Die Fami­li­en­stadt“, das Amt für Jugend und Fami­li­en sowie SÜC und CEB der Sache ange­nom­men. „Wir freu­en uns, den Fami­li­en von 1034 Cobur­ger Kin­der im Alter von 0 bis 3 Jah­ren hel­fen zu kön­nen“, teil­ten Hans-Her­bert-Har­tan, 2. Bür­ger­meis­ter und CEB-Ver­wal­tungs­rats­vor­sit­zen­der, und Wil­helm Aus­ten, Geschäfts­füh­rer der SÜC sowie Vor­stand des CEB mit. „Die Fami­li­en erhal­ten in den nächs­ten Tagen kos­ten­los einen zusätz­li­chen Müll­beu­tel im Wert von vier Euro von der SÜC und dem Cobur­ger Ent­sor­gungs- und Baubetrieb.“

Wenn also die Rest­müll­ton­ne nicht aus­reicht, kön­nen die betrof­fe­nen Fami­li­en die­sen Müll­sack ein­fach bei der nächs­ten Lee­rung neben die Rest­müll­ton­ne stel­len. Zu beach­ten ist, dass nur die­ser Müll­sack neben die Rest­müll­ton­ne (schwar­ze Ton­ne) gestellt wer­den darf. Ande­re Säcke neben der Ton­ne wer­den nicht vom CEB mitgenommen.

„Es ist der Stadt wich­tig, gera­de auch wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie dar­auf zu ach­ten, wo Fami­li­en Hil­fe benö­ti­gen“, erläu­ter­te Bian­ca Haisch­ber­ger, Lei­te­rin der Stabs­stel­le Bünd­nis Coburg – Die Fami­li­en­stadt. „Des­halb freu­en wir uns immer über Anre­gun­gen, um Coburg als Kin­der- und Fami­li­en­stadt weiterzuentwickeln“.

Ideen und Anre­gun­gen bit­te sen­den an:

Stabs­stel­le Bünd­nis Coburg – Die Familienstadt

Markt 1 – 96450 Coburg

familie@​coburg.​de