MdL Rai­ner Lud­wig erzielt hohe För­de­run­gen für Pro­jek­te und Maß­nah­men im Land­kreis Kulmbach

MdL Rainer Ludwig
MdL Rainer Ludwig

Frak­ti­ons­in­itia­ti­ven 2021: Knapp 1 Mil­li­on Euro für den Land­kreis Kulmbach

Die par­la­men­ta­ri­schen Bera­tun­gen des Baye­ri­schen Land­tags zum Haus­halt 2021 haben begon­nen. Der FREIE WÄH­LER- Land­tags­frak­ti­on ste­hen dabei wie­der freie Mit­tel für eige­ne Frak­ti­ons­in­itia­ti­ven zur Verfügung.

Der Kulm­ba­cher FREIE WÄH­LER- Abge­ord­ne­te Rai­ner Lud­wig hat auf sei­ne Initia­ti­ve hin die För­de­rung für fol­gen­de Pro­jek­te und Maß­nah­men in der Regi­on ein­ge­reicht. Die­se wur­den nun bewilligt.

Aka­de­mie für Pfle­ge und Gesund­heit in Stadt­stein­ach – 600.000 Euro

„Stol­ze 600.000 Euro wer­den in die Errich­tung die­ses geplan­ten Leucht­turm-Pro­jek­tes flie­ßen“, erklärt MdL Lud­wig, der sich auch auf Bit­ten des Kulm­ba­cher FREIE WÄH­LER- Land­rats Klaus Peter Söll­ner für ent­spre­chen­de finan­zi­el­le Mit­tel ein­ge­setzt hat – mit gro­ßem Erfolg. „Die geplan­te Aka­de­mie für Gesund­heit und Pfle­ge stellt dabei künf­tig einen wei­te­ren, bedeu­ten­den Bau­stein zur Stär­kung unse­rer Gesund­heits­re­gi­on dar“, freu­te sich Rai­ner Lud­wig. Mit dem geplan­ten Neu­bau für die Aka­de­mie für Gesund­heit und Pfle­ge im Orts­kern der Stadt Stadt­stein­ach wird die bis­he­ri­ge, seit Jahr­zehn­ten erfolg­reich betrie­be­ne, Alten­pfle­ge­schu­le an einem inner­städ­ti­schen Stand­ort wei­ter­ent­wickelt. Das Kon­zept der künf­ti­gen Aus- und Fort­bil­dung in der Kran­ken- und Alten­pfle­ge wird damit umfas­send umge­setzt. „Der Gesund­heits­sek­tor im Kulm­ba­cher Land hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine deut­li­che Opti­mie­rung erlebt – dar­über hin­aus ist die Koope­ra­ti­on der Pfle­ge­aka­de­mie mit der 7. Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth in Kulm­bach vor­ge­se­hen, u.a. die For­schung auf dem Gebiet der ger­ia­tri­schen Ernäh­rung“, so Rai­ner Ludwig.

Errich­tung einer Fahr­rad-Unter­stell­hal­le mit E‑La­de-Sta­tio­nen am Beruf­li­chen Schul­zen­trum Kulm­bach – 150.000 Euro

Die bis­he­ri­ge Fahr­rad-Unter­stell­hal­le ist zu klein dimen­sio­niert und zudem sehr stark sanie­rungs­be­dürf­tig. „Mit der neu­en Fahr­rad-Unter­stell­hal­le sol­len Anrei­ze für die Schü­ler aus der nähe­ren Umge­bung von Kulm­bach geschaf­fen wer­den, auf das Auto zugun­sten des Fahr­rads zu ver­zich­ten“, erklärt Ludwig.

Geplant sind neben E‑La­de-Sta­tio­nen für Fahr­rä­der auch noch eini­ge Lade­plät­ze für Autos zur För­de­rung der E‑Mobilität.

Aka­de­mie für Neue Medi­en im histo­ri­schen „Lang­hei­mer Amts­hof“ in Kulm­bach – 100.000 Euro

„Die Aka­de­mie für Neue Medi­en soll erhal­ten blei­ben und zukunfts­fä­hig aus­ge­baut wer­den. Dafür bekom­men die Ver­ant­wort­li­chen nun eine stol­ze Sum­me für inno­va­ti­ve Kon­zep­te. Auch künf­tig ist damit eine fun­dier­te Aus­bil­dung ´Made in Kulm­bach‘ gesi­chert“, freut sich Rai­ner Lud­wig, als ehe­ma­li­ger Kurs­teil­neh­mer, sehr. Die Aka­de­mie erhält (anders als eine ähn­li­che Ein­rich­tung in der Lan­des­haupt­stadt) kei­ne insti­tu­tio­nel­le staat­li­che Förderung.

Sanie­rung der Wall­fahrts­ba­si­li­ka Mari­en­wei­her – 100.000 Euro

MdL Rai­ner Lud­wig: „Die denk­mal­ge­schütz­te Wall­fahrts­ba­si­li­ka Mariä Heim­su­chung in Mari­en­wei­her hat weit über den Land­kreis hin­aus eine hohe Aus­strah­lungs­kraft und ist gera­de für den struk­tur­schwa­chen nörd­li­chen Teil des Land­krei­ses Kulm­bach von beson­de­rer Bedeu­tung.“ Die Katho­li­sche Kir­chen­stif­tung führt der­zeit eine Innen­re­no­vie­rung (einschl. Instand­set­zung der Orgel) mit Kosten von rd. 1,32 Mio. € durch. An För­der­mit­teln wur­den bis jetzt ledig­lich rd. 214.000 € bewil­ligt, sodass eine wei­te­re Unter­stüt­zung sinn­voll erscheint, so das Ergeb­nis der Beratungen.

MdL Rai­ner Lud­wig: „Ich bin den bei­den Koali­ti­ons­frak­tio­nen sehr dank­bar, dass all mei­ne Initia­ti­ven auf­ge­grif­fen wur­den und wir die­se von mir bean­trag­te hohe Sum­me aus­schüt­ten kön­nen. Über die Frak­ti­ons­in­itia­ti­ven wol­len wir gezielt Akzen­te in den Regio­nen set­zen, weil wir in beson­de­rem Maße für die Viel­falt Bay­erns und die Schaf­fung gleich­wer­ti­ger Lebens­ver­hält­nis­se im Frei­staat ste­hen. Als Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter für Kulm­bach Stadt und Land habe ich mich beson­ders für mei­ne ein­ge­reich­ten Anträ­ge ein­ge­setzt – mit vol­lem Erfolg. Die­se wer­den wir nun über Frak­ti­ons­in­itia­ti­ven in die Haus­halts­be­ra­tun­gen des Baye­ri­schen Land­tags ein­brin­gen.“ Die fina­le Ver­ab­schie­dung des Gesamt­haus­hal­tes 2021 ist für den 23. bis 25. März 2021 geplant.

Land­rat Klaus Peter Söll­ner: „Ich freue mich sehr, dass Rai­ner Lud­wig inner­halb der bei­den Regie­rungs­frak­tio­nen ent­spre­chen­de Gel­der akqui­rie­ren konn­te. Dies ist eine Stär­kung für die Regi­on Kulm­bach und allei­nig der Ver­dienst unse­res enga­gier­ten Abge­ord­ne­ten Rai­ner Lud­wig. Für die­sen außer­or­dent­li­chen Ein­satz gilt ihm in aller Form mein herz­li­cher Dank.”