Wun­sie­de­ler MdL Mar­tin Schöf­fel: “Koali­ti­on aus CSU und FW unter­stützt Pro­jek­te aus unse­rer Region”

MdL Martin Schöffel
MdL Martin Schöffel

Der­zeit lau­fen die Bera­tun­gen für die Ver­tei­lung der soge­nann­ten Frak­ti­on­re­ser­ven von CSU und Frei­en Wäh­lern im Baye­ri­schen Land­tag. „In die­sem Ver­fah­ren kön­nen noch aktu­el­le Pro­jek­te unter­stützt wer­den, die im Ver­fah­ren der Haus­halts­auf­stel­lung der Staats­re­gie­rung nicht berück­sich­tigt wur­den oder im letz­ten Jahr noch nicht weit genug ent­wickelt waren. Dar­un­ter sind auch eini­ge Pro­jek­te aus mei­nem Stimm­kreis Kulm­bach-Wun­sie­del“, so der hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mar­tin Schöffel.

„Im Kata­log der Frak­ti­ons­in­itia­ti­ven der CSU sol­len unter ande­rem fast 700.000 Euro für eine Stu­die über die kon­ven­tio­nel­le und tech­ni­sche Bewäs­se­rung von Forst­flä­chen im Fran­ken­wald und im Fich­tel­ge­bir­ge ein­ge­plant wer­den. Die Trocken­heit in unse­ren Wäl­dern stellt uns vor rie­si­ge Her­aus­for­de­run­gen. Von der Stu­die erwar­te ich mir ech­te Ergeb­nis­se, die unse­rem Wald und unse­ren Wald­bau­ern hel­fen,“ so der Abge­ord­ne­te. Für wald­päd­ago­gi­sche Ein­rich­tun­gen sol­len nach dem Wil­len Schöf­fels zusätz­li­che Mit­tel zur Ver­fü­gung ste­hen. Dabei han­delt es sich zum Bei­spiel um das in Mehl­mei­sel geplan­te wald­päd­ago­gi­sche Wald­ent­decker-Zen­trum. In die­sem Jahr sol­len in Zusam­men­ar­beit mit der Hoch­schu­le Hof die Pla­nun­gen für Gebäu­de, Ein­rich­tung und Aus­stel­lungs­kon­zep­ti­on fer­tig­ge­stellt werden.

Was Pro­jek­te im Land­kreis Kulm­bach angeht, so setzt sich Mar­tin Schöf­fel dafür ein, dass die För­de­rung der Aka­de­mie für Neue Medi­en in Kulm­bach als eige­ner Haus­halts­ti­tel auf­ge­nom­men wird. „Die Aka­de­mie für neue Medi­en in Kulm­bach ist ein Juwel in der jour­na­li­sti­schen Aus­bil­dung für ganz Bay­ern“, so Mar­tin Schöf­fel. Mehr und mehr Ange­bo­te müs­sen digi­tal ange­bo­ten wer­den, dafür wol­len wir rund 100.000 Euro aus dem Staats­haus­halt zur Ver­fü­gung stel­len. Ich bin im stän­di­gen Kon­takt mit Aka­de­mie-Lei­ter Tho­mas Nagel, um dafür zu sor­gen, dass Jour­na­li­sten­aus­bil­dung nicht nur in Mün­chen stattfindet!“

Auf Vor­schlag von Land­rat Klaus Peter Söll­ner (FW) sol­len die Errich­tung einer Aka­de­mie für Pfle­ge und Gesund­heit in Stadt­stein­ach (600.000 EUR) sowie die Errich­tung einer Fahr­rad-Unter­stell­hal­le mit E‑Ladestation am Beruf­li­chen Schul­zen­trum in Kulm­bach (150.000 EUR) mit ein­ma­li­gen Zuschüs­sen unter­stützt werden.

„Außer­dem sind meh­re­re Gemein­den in Ober­fran­ken im letz­ten Jahr bei der För­de­rung neu­er Kneipp­an­la­gen leer aus­ge­gan­gen. Ich hof­fe, dass es gelingt das För­der­pro­gramm mit Hil­fe die­ser Gel­der fort­zu­füh­ren“, so Mar­tin Schöf­fel. Die Bera­tun­gen wer­den noch eini­ge Tage dau­ern. „Gemein­sam mit mei­nem FW-Kol­le­gen Rai­ner Lud­wig set­ze ich mich dafür ein, dass unse­re hei­mi­schen Pro­jek­te Berück­sich­ti­gung fin­den. Bei­de Frak­tio­nen CSU und FW unter­stüt­zen die Pro­jek­te finan­zi­ell aus ihrem Son­de­r­e­tat,“ so der Abge­ord­ne­te abschließend.